Fäkalien in der Donau - Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler
Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler  

Zurück   Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler > Donau > Donau (A)

Donau (A) Österreichische Donau

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  
Alt 02.03.2019, 06:13
Benutzerbild von botenstoff
botenstoff botenstoff ist offline
Obermaat
 
Registriert seit: 23.07.2010
Ort: 4707 Schlüßlberg
Hafen: Schlögen
Mein Boot: #1: Cranchi Hobby 19 (BMW B130) / #2: Lema Sport 245 Bravo (Volvo 431A / DP-A)
Bootsname: COHIBA
Betriebsstunden aktuelle Saison: Hauptsach viel am Wasser...
Beiträge: 92
Thanks: 5
Erhielt 62 mal Danke in 28 Beiträgen
Meine Stimmung: wobinich
Standard Fäkalien in der Donau

Irgendwie haben wir's ja immer schon gewusst...


Insider packt aus:" Ich hab’ die Fäkalien in die Donau gepumpt" https://a.msn.com/r/2/BBTJQlB?m=de-a...rID=InAppShare
__________________
lg
Günter
Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #2  
Alt 02.03.2019, 17:19
Benutzerbild von naabtalskip
naabtalskip naabtalskip ist offline
Kapitänleutnant
 
Registriert seit: 27.07.2014
Ort: Altlandkreis BUL
Mein Boot: 33 Fuß Motoryacht
Betriebsstunden aktuelle Saison: 25
Beiträge: 501
Thanks: 393
Erhielt 584 mal Danke in 309 Beiträgen
Meine Stimmung: entspannt
Standard

Leider lässt die Binnenschifffahrtsstraßenordnung, zumindest die deutsche, diese Möglichkeit zu, wenn man sie "juristisch" liest. Eine Sauerei, aber doch, es wird mitgenommen von der Donau, irgendwann abgebaut und bei dem hohen Verhältnis der Gesamtwassermenge zu den Fäkalienmengen auch irgendwann bis zur Unschädlichkeit für Mensch und Tier verdünnt. Anders in den Yachthäfen. Stehendes Gewässer, da gehen sicher die Konzentrationen, vor allem an Wochenenden, hoch. Achtet doch mal drauf, wie viele wirklich im Laufe eines Tages Richtung Klo gehen.

Schlimm ist es auf dem stehenden Gewässer der Ostsee. Eigene Erfahrung:
Alle Anrainer haben Einleitverbot innerhalb von 12 sm.
Meine Frage im ersten schwedischen Hafen an einen Schweden, 35 Fuß-Schiff, wie er es denn macht. Antwort: Einleiten, machen wir alle.
In schwedischen Häfen nur wenige Entsorgungsmöglichkeiten gefunden.
In Dänemark, Nysted, passte der Anschluss nicht. In den kleinen Inselhäfen gar keine Möglichkeit gefunden.

Letzte Möglichkeit Ende Juli im großen Passathafen Travemünde: Der Hafenmeister schaut ungläubig bei unserem Wunsch abzupumpen. Aussage des Hafenmeistern: Sie sind dieses Jahr der Erste!!!

Und wie seiht es in Holland Binnen aus? Absolutes Einleitverbot! Und dann liegen sie an ihren Marekriteplätzen bis zu drei Tagen (erlaubt) und auch länger und schwitzen sich alles durch die Rippen??
__________________
Happy Sailing, Franz Josef
Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Alle Rechte bei Olaf Schuster