mit dem Tretboot die Donau von Ulm bis zum Schwarzen Meer - Seite 4 - Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler
Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler  

Zurück   Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler > Donau > Törns, Bilder, Videos

Törns, Bilder, Videos Wie der Name schon sagt

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #31  
Alt 09.12.2015, 17:40
Benutzerbild von Wolf b.
Wolf b. Wolf b. ist offline
MODERATOR
 
Registriert seit: 18.11.2008
Ort: nördl. Oberpfalz
Hafen: Kapfelberg
Mein Boot: Invader2200, Stor Triss KS und Kleinboote
Bootsname: Blubber, Trissie, Flora und Lazy
Betriebsstunden aktuelle Saison : Motorstunden ca 10
Beiträge: 4.306
Thanks: 8.280
Erhielt 8.525 mal Danke in 3.571 Beiträgen
Meine Stimmung: sonnenschein
Standard

Zitat:
Zitat von Gerd-RS Beitrag anzeigen
Ich habe zwar eine ADAC-IBS-Zulassung aber wer weiss schon, wofür's gut ist, wenn ich nun dieses Papierl auch noch dabei habe. Schaden kann's jedenfalls nix.
Ich hab 2012 auch überlegt, ob ich das Papier überhaupt besorgen soll, da ich es 2007 auf der gesamten Donau kein einziges Mal herzeigen mußte.
Als die in Mahacs dann es sehen wollten, hab ich es nicht bei meinen Papieren gehabt und auch nicht auf Anhieb im Boot gefunden, Chaot eben ....
Ich überlegt schon, ob ich es zu Hause oder im Auto liegen gelassen hätte und fragte deshalb im Nachhinein nach, was passiert wäre, hätte ich es nicht beibringen können.
Man hätte mich weiterfahren lassen und umgerechnet um die 100€ Bußgeld verlangt.
Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #32  
Alt 09.12.2015, 19:36
Benutzerbild von Riedenburgfritz
Riedenburgfritz Riedenburgfritz ist offline
Kapitänleutnant
 
Registriert seit: 12.05.2011
Ort: Rieden
Hafen: Zu oft auf dem Trocknen in der Oberpfalz
Mein Boot: 4,60m Ruderboot mit Segel u. 5 PS-Motor,
Bootsname: Fürchtenichts
Betriebsstunden aktuelle Saison : 33
Beiträge: 533
Thanks: 1.452
Erhielt 575 mal Danke in 304 Beiträgen
Meine Stimmung: entspannt
Standard

Zitat:
Zitat von Gerd-RS
Hast Du aber bitte auch mal daran gedacht, dass inzwischen - bis auf Serbien, Moldawien und Ukraine - alle Donau Anrainer der EU angehören?
Ungarn scheint ja wieder auf dem Rückweg zu sein?
Wenn wir über Sinn oder Sinnlosigkeit von Vorschriften dikutieren wollten, würde das den Rahmen dieses Forums, nicht nur dieses Threads sprengen.


Viele Grüße,

Fritz
__________________
Meine private Homepage:
www.riedfritz.de
60.000 Büroartikel u.a. auch Yachtlack und Farben, online ab Lager kaufen:
www.buerofritz.liefert-es.com
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 11.12.2015, 23:31
Benutzerbild von Gerd-RS
Gerd-RS Gerd-RS ist offline
Obermaat
 
Registriert seit: 17.02.2014
Ort: Remscheid
Hafen: z.Z. auf Reise Elmshorn - Zadar
Mein Boot: Neptunus 145 AK Fly
Bootsname: Shirina
MMSI, Rufzeichen: 211692220, DK8623
Beiträge: 84
Thanks: 85
Erhielt 143 mal Danke in 43 Beiträgen
Meine Stimmung: entspannt
Standard Fahrterlaubnisschein

Kaum zu glauben, aber wahr:

Am 09.12 telefoniert und per Telefax den Antrag gestellt - am 11.12.15 ist der "Fahrterlaubnisschein" bereits in meinem Briefkasten!

Frau Kaser beim WSA in Regensburg ist einfach unglaublich: Freundlich und schnell.
Ich bin beeindruckt!

Gruss


Gerd
Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #34  
Alt 12.12.2015, 16:25
Benutzerbild von Palmyra
Palmyra Palmyra ist offline
Konteradmiral
 
Registriert seit: 14.09.2008
Ort: Tirol / Regnschburg
Hafen: Trailer meist in Regensburg
Mein Boot: Quicksilver 470 Cabin
Bootsname: Palmyra ( IV )
MMSI, Rufzeichen: 211619800 - DG7918
Betriebsstunden aktuelle Saison : 14
Beiträge: 3.851
Thanks: 2.612
Erhielt 7.849 mal Danke in 3.321 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Gerd-RS Beitrag anzeigen
Kaum zu glauben, aber wahr:

Am 09.12 telefoniert und per Telefax den Antrag gestellt - am 11.12.15 ist der "Fahrterlaubnisschein" bereits in meinem Briefkasten!

Frau Kaser beim WSA in Regensburg ist einfach unglaublich: Freundlich und schnell.
Ich bin beeindruckt!

Gruss


Gerd

Servus

da siehst mal das sind die Regensburger ...
Angehängte Grafiken
 
__________________



Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #35  
Alt 23.12.2015, 16:14
Benutzerbild von hannes1147
hannes1147 hannes1147 ist offline
Kapitänleutnant
 
Registriert seit: 07.01.2009
Ort: 1210 Wien
Hafen: Korneuburg, alte Werft
Mein Boot: Drago 22 AB
Bootsname: keiner
MMSI, Rufzeichen: weis ich nicht
Beiträge: 559
Thanks: 856
Erhielt 1.326 mal Danke in 506 Beiträgen
Meine Stimmung: gut
Standard

Da ich jetzt ein bissel Zeit habe ,erklärt mir den Fahrerlaubnischein.
Ist das ein Eigentumsnachweis, für was ist der überhaupt gut. Ich habe zwar beim WSA nachgelesen, aber nichts gefunden. Vielleicht nur Arbeit für Bürokraten? Wo gilt er? Am Antragsformular steht nur von Staat bis Staat. Ist er auf der ganzen Donau gültig oder nur auf der schiffbaren ab Kehlheim. Hessie will ja von Ulm wegfahren. Weil lt WSA darf man nur nach Österreich ohne fahren. Also benötigt ihr für die Slowakei und Ungarn bereits so ein Formular. Vielleicht weiss jemand etwas genaueres.

Ich habe meine Bedenken zu seiner Fahrt bereits in einen anderen Forum, das ich nicht nennen darf, gepostet. Ich wiederhole sie deshalb hier noch einmal.

Solche Tretboote wie auf dem Bild fahren bei uns im Sommer und das nur bei Schönwetter auf der alten Donau. Ein Kajak bzw. Paddelboot ist relativ wendig und gut zu manövrieren.
Aber ein Tretboot hat keinen richtigen Bug um die Wellen zu teilen, und wenn es eine Welle von Seite erhält, kann es sehr schaukeln. Unter Umständen geht jemand von Bord, oder es kippt um.

Zur Strecke: Von Ulm bis Weltenburg fehlt mir jede Kenntnis. Aber der Donaudurchbruch ist für so ein Gefährt völlig ungeeignet. Alle 15 min Ausflugsschiffe, starke Strömung, Motor darf nicht benutzt werden da Naturschutzgebiet. Dann geht's ja gemütlich weiter, Regensburg, Steinerne Brücke, wird er ja irgendwie schaffen. Aber nach der Schleuse Straubing beginnt die freifließende Strecke. Da ist die die Fahrrinne manchmal etwas eng. Problematisch wird es dann wieder bei der Autobahnbrücke Deggendorf, bzw. Isarmündung ganz eng auf ca 2.km. Falls er in die Marina Vilshofen einfahren will, na dann viel Spass. Ich muss mit meinen Motorboot kräftig Gas geben bei der Einfahrt. Wie will er dass mit Muskelkraft schaffen. Ja es gibt Ruderer die bergauf fahren, aber die haben einen geringeren Tiefgang und kennen das Revier. Ausserdem sind Ruderboote aufgrund ihrer Bauweise leichter steuerbar. Dann geht es ab Passau ohne Probleme weiter bis in die Wachau, ab dem Kraftwerk Melk wird es wieder etwas schwieriger. Viele Ausflugs und Hotelschiffe einige Frachter und 2 Rollfähren. z.B. die MS Austria macht locker 1,5 - 2m hohe Wellen, und bei einen niedrigen Wasserstand kann er leicht bei einen Ausweichmanöver auf den Buhnen landen. Gut hat er es geschafft geht es gemütlich bis Wien Freudenau weiter. Dann aber wieder freie Strecke bis zum Schleusenkanal Gabcikovo, der Wind bzw Wellen sehr schwer befahrbar ist. Weitere Streckenkenntnis bis zum Schwarzen Meer habe ich nur von eine Kreuzfahrt.
Auf andere Themen wie Nächtigung, Ankern, Tagesetappen (50km) möchte ich nicht näher eingehen.

Falls er es trotzdem schaft, meine Hochachtung.

Hannes
__________________
Donaukapitän
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 23.12.2015, 18:38
Benutzerbild von walterm
walterm walterm ist offline
Obermaat
 
Registriert seit: 22.10.2012
Ort: Wien
Hafen: wien
Mein Boot: Motorkatamaran Einzelbau
Bootsname: StaCato
Betriebsstunden aktuelle Saison : 100
Beiträge: 57
Thanks: 24
Erhielt 69 mal Danke in 33 Beiträgen
Standard

Kann man eigentlich an so einem Ding einen Motor so befestigen, dass nichts zer- oder abbricht? 5 PS ist ganz schön viel Kraft für so ein Badeboot.
Gruß, Walter
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 23.12.2015, 18:43
Benutzerbild von naabtalskip
naabtalskip naabtalskip ist offline
Oberleutnant zur See
 
Registriert seit: 27.07.2014
Ort: Altlandkreis BUL
Mein Boot: 33 Fuß Motoryacht
Betriebsstunden aktuelle Saison : 40
Beiträge: 439
Thanks: 312
Erhielt 515 mal Danke in 275 Beiträgen
Meine Stimmung: entspannt
Standard

Es muss wahrscheinlich erst mal was Ernsthaftes passieren, bevor dieser Abenteuerlust Grenzen gesetzt werden. Wie will er, was ja unvermeidlich ist, auch mal gegen die Strömung fahren. Was tut er, wenn ihm ein Kreuzfahrer fullspeed
begegnet. Dann überschlägt er sich rückwärts.
Aber seit mir 2001 das Gymnasium Günzburg schwimmend donauabwärts in der Mülhamer Schleife begegnet ist, natürlich mit Begleitbooten, rechne ich auf der Donau mit jedem Blödsinn. Wir können ja ausweichen, aber wie soll ein GMS oder Schubverband manövrieren, um schwerste Unfälle zu vermeiden.
Wenn dann behördlicherseits reagiert wird, trifft es alle, auch die Vernünftigen!!
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #38  
Alt 24.12.2015, 13:32
Benutzerbild von Wolf b.
Wolf b. Wolf b. ist offline
MODERATOR
 
Registriert seit: 18.11.2008
Ort: nördl. Oberpfalz
Hafen: Kapfelberg
Mein Boot: Invader2200, Stor Triss KS und Kleinboote
Bootsname: Blubber, Trissie, Flora und Lazy
Betriebsstunden aktuelle Saison : Motorstunden ca 10
Beiträge: 4.306
Thanks: 8.280
Erhielt 8.525 mal Danke in 3.571 Beiträgen
Meine Stimmung: sonnenschein
Standard

Zitat:
Zitat von walterm Beitrag anzeigen
Kann man eigentlich an so einem Ding einen Motor so befestigen, dass nichts zer- oder abbricht? 5 PS ist ganz schön viel Kraft für so ein Badeboot.
Gruß, Walter
Das sind ganz normale GFK Boote und da für Vermietuung gebaut auch recht robust.
Ich teile die Bedenken wegen manövrierbarkeit nicht, wenn wie geplant ein 5 PS Motor ran kommt.
So um die 10 km/h wird damit auch zu schaffen sein.

Meine Bedenken wären eher:
Was macht der Tretantrieb wenn man mit Motor fährt? Das Schaufelrad dreht doch zwangsläufig im Wasse mit und damit die Pedale. Recht unbequem. wenn man sich davon immer fern halten muß.
Hält die Steuerung das aus und ist die Lenkwirkung groß genug?
Würde ich unbedingt auf ruhigem Gewässer vorher testen und notfalls nachbessern.

Das Gefährt liegt meiner Einschätzung nach stabiler im Wasser als die meisten Angelkähne. Vor kentern hätte ich keine Angst.
Ich hab am See auch schon 4 Erwachsene auf so einem Tretboot gesehen. Die sind vom Boot zum schwimmen und das wirkte noch sehr stabil.
Was aber passieren wird, daß die Wellen vor allem der Kreuzfahrer voll die Besatzung und Gepäck treffen. Da muß es schon sehr warm sein um das schön zu finden.

Wenn ich die Boote von Vorne ansehe, teilen die sehr gut das ruhige Wasser. Durch die Katamaranform könnten sie vielleicht sogar schneller als die normale Rumpfgeschwindigkeit sein. Ab einer gewissen Wellenhöhe dürfte aber der obere Teil der Welle richtig schön auf die Sitze umgelenkt werden.
Name:  29082010210.jpg
Hits: 152
Größe:  59,5 KB
Die hab ich 2 Tage lang beobachtet. Ich lag am Steg eines Wirtshauses in Rust und die schafften Baumaterial zu ihrem Häuschen im Schilf. Das hier wirkt imposant, ist aber leicht. Das Tretboot schätze ich aber auch als deutlich Kürzer als die 4,30m. Sie hatten auch größere Mengen Holz so transportiert und auf dem See war ganz gut Welle gestanden. Da mußten sie geschätzt 1 bis 2 km durch und das mehrmals am Tag.
Name:  002 (2).jpg
Hits: 157
Größe:  56,4 KB

Geändert von Wolf b. (24.12.2015 um 15:29 Uhr).
Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #39  
Alt 24.12.2015, 14:42
Benutzerbild von Hessi
Hessi Hessi ist offline
Seekadett
 
Registriert seit: 01.12.2015
Ort: münnerstadt
Beiträge: 26
Thanks: 6
Erhielt 22 mal Danke in 8 Beiträgen
Meine Stimmung: belustigt
Standard

Hallo erstmal,
euchallen eine schöne Bescherung und ein guten Rutsch ins neue

wir sind noch bis mitte März in Spanien und Portugal unterwegs
wenn wir dann wieder zuhause sind wird das Trettboot technisch überarbeitet,
der Antrieb bekommt ein Freilauf der Manuell gesperrt wird,
größeres Ruderblatt ist sch montiert der 5er AB bekommt ein Halterung und 2Tanks werden in den Rumpf hinten einlamieniert
dann kommt die Testfahrt auffen Main nochmals prüfen und dann ab auf die Donau
ca 12 Wochen sind geplant wir ham ja Zeit,

ein Rücktransport per Frachtschiff ist auch scho so gut wie in trockenen Tücher

also euch allen ein frohes Fest

gruß Hessi
Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #40  
Alt 24.12.2015, 15:38
Benutzerbild von Wolf b.
Wolf b. Wolf b. ist offline
MODERATOR
 
Registriert seit: 18.11.2008
Ort: nördl. Oberpfalz
Hafen: Kapfelberg
Mein Boot: Invader2200, Stor Triss KS und Kleinboote
Bootsname: Blubber, Trissie, Flora und Lazy
Betriebsstunden aktuelle Saison : Motorstunden ca 10
Beiträge: 4.306
Thanks: 8.280
Erhielt 8.525 mal Danke in 3.571 Beiträgen
Meine Stimmung: sonnenschein
Standard

Zitat:
Zitat von Hessi Beitrag anzeigen
der Antrieb bekommt ein Freilauf der Manuell gesperrt wird,
größeres Ruderblatt ist sch montiert der 5er AB bekommt ein Halterung und 2Tanks werden in den Rumpf hinten einlamieniert
dann kommt die Testfahrt auffen Main nochmals prüfen und dann ab auf die Donau
ca 12 Wochen sind geplant wir ham ja Zeit,

ein Rücktransport per Frachtschiff ist auch scho so gut wie in trockenen Tücher
Dann kann ich nur gute Fahrt wünschen und wenig Regen.
Wegen einem verregneten Kanutörn bis Wien auf der Donau hatte ich mal beschlossen, zukünftig eine trockene Kajüte haben zu wollen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:12 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Alle Rechte bei Olaf Schuster