Gaspruefung ? - Seite 2 - Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler
Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler  

Zurück   Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler > Boot > Bootstechnik

Bootstechnik Bootskörper, Einbauten, etc.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #11  
Alt 04.05.2010, 18:06
Benutzerbild von BAT
BAT BAT ist offline
Ehrenmitglied (+21.11.2014)
 
Registriert seit: 24.09.2008
Ort: Döhlau/SON...TdA (Tal der Ahnungslosen)
Hafen: 1. Motoryachtclub Nürnberg e.V.
Mein Boot: 12m Stahlverdränger..Eigenbau
Bootsname: BAT
MMSI, Rufzeichen: hi günni
Betriebsstunden aktuelle Saison : nix
Beiträge: 6.769
Thanks: 16.966
Erhielt 8.608 mal Danke in 5.218 Beiträgen
Meine Stimmung: sonnenschein
Standard

Zitat:
Zitat von Palmyra Beitrag anzeigen
Der TUEV Industrie Rbg hat mich heute nochmal angerufen und mitgeteilt , dass er leider niemanden mehr hat - ich koennte mich ja mal nach Muenchen wenden.

Ausserdem hat er darauf verwiesen dass der zustaendige Pruefer auch die Zulassung fuer Boote haben muss und nicht nur fuer Wohnfahrzeuge
frag mal da nach...Gasprüfung macht er, vielleicht auch für Boote
__________________
Gruß Günni

Jeder Tag, an dem du nicht lachst, ist ein verlorener Tag.



www.pferdehof-doehlau.de
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 04.05.2010, 18:12
Benutzerbild von Palmyra
Palmyra Palmyra ist offline
Konteradmiral
 
Registriert seit: 14.09.2008
Ort: Tirol / Regnschburg
Hafen: Trailer ----------
Mein Boot: Quicksilver 470 Cabin
Bootsname: Palmyra ( IV )
MMSI, Rufzeichen: DG7918
Beiträge: 3.816
Thanks: 2.553
Erhielt 7.715 mal Danke in 3.286 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von BAT Beitrag anzeigen
frag mal da nach...Gasprüfung macht er, vielleicht auch für Boote

Guenter, das war schon mein netter Ansprechpartner ..... leider
__________________



Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 04.05.2010, 20:40
Benutzerbild von Der_Strolch
Der_Strolch Der_Strolch ist offline
Flotillenadmiral
 
Registriert seit: 02.09.2008
Ort: Deggendorf
Beiträge: 2.792
Thanks: 33
Erhielt 2.221 mal Danke in 1.660 Beiträgen
Meine Stimmung: entspannt
Standard

also was ich noch so in Erinnerung hab, sollt der beim Ikea Boote und Caravan haben....


irgend was mit Se.... im Namen.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 28.10.2010, 20:32
Benutzerbild von Soulfly
Soulfly Soulfly ist offline
Konteradmiral
 
Registriert seit: 13.10.2010
Ort: Tiefenbach bei Passau
Hafen: Vilshofen
Mein Boot: Cascaruda 1050
Bootsname: Soulfly
MMSI, Rufzeichen: 211413790
Betriebsstunden aktuelle Saison : 29
Beiträge: 3.019
Thanks: 3.223
Erhielt 3.903 mal Danke in 1.664 Beiträgen
Meine Stimmung: traurig
Standard

Bei uns in der Passauer Umgebung dürfen die Caravan-Gas-Prüfler keine Boote mehr machen........die brauchen jetzt neuerdings extra Prüfung und Berechtigung für Boote.
Zuständig sei hier auch der Tüv............habe bei 2 Caravandealern nachgefragt....beide gaben mir die selben Auskunft. Gruß Fred
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 29.10.2010, 08:00
Benutzerbild von Christian
Christian Christian ist offline
Obermaat
 
Registriert seit: 19.05.2010
Ort: Fürth
Hafen: Trailer
Mein Boot: Sessa
Bootsname: Gioia
Betriebsstunden aktuelle Saison : 97
Beiträge: 78
Thanks: 38
Erhielt 46 mal Danke in 27 Beiträgen
Meine Stimmung: entspannt
Standard

Soweit mir bekannt ist brauchst Du in Bayern keinen suchen der eine Gasprüfung für Boote machen kann. Wenn Du mal eine Belehrung haben willst wie Lebensgefährlich eine Gasanlage auf Booten ist dann ruf mal den ein oder anderen Bootshändler südlich von Schweinfurt an.
Zur Lösungsfindung: Am Rhein und am Mündungsgebiet des Mains gibt es Prüfer die Gasabnahmen auf Boote durchführen dürfen. Campingfritzen und Rohrverleger brauchst Du nicht anrufen die dürfen das alle nicht.
Wenn Du jemanden in Bayern findest wäre es super wenn Du es hier einstellen würdest. Ich brauch auch mal wieder eine Prüfung............. Danke!
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 29.10.2010, 09:47
Benutzerbild von Palmyra
Palmyra Palmyra ist offline
Konteradmiral
 
Registriert seit: 14.09.2008
Ort: Tirol / Regnschburg
Hafen: Trailer ----------
Mein Boot: Quicksilver 470 Cabin
Bootsname: Palmyra ( IV )
MMSI, Rufzeichen: DG7918
Beiträge: 3.816
Thanks: 2.553
Erhielt 7.715 mal Danke in 3.286 Beiträgen
Standard

Servus,

Danke .... der TUEV in Rbg hat keinen Experten mehr und konnte mir auch nicht weiterhelfen . In meinem Boot ist eine Kombieinheit Gaskocher mit Backofen , beides ist eigentlich notwendig - ich kann sogar die komplette Einheit rausnehmen und irgendwo hinbringen.

Also suchen wir weiter -

Frage an unsere oesterreichischen Nachbarn .... gibt es bei euch sicherlich auch und waere auf jeden Fall besser als nichts.
__________________



Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 29.10.2010, 19:17
Benutzerbild von Ger B
Ger B Ger B ist offline
Kapitän zur See
 
Registriert seit: 07.01.2009
Ort: Maasplassengebied Roermond
Hafen: Neer
Mein Boot: Funcraft 58
Bootsname: Luana Davia
MMSI, Rufzeichen: PG 4231
Betriebsstunden aktuelle Saison : 12
Beiträge: 1.376
Thanks: 5.153
Erhielt 3.049 mal Danke in 1.528 Beiträgen
Meine Stimmung: gelangweilt
Standard

Hier im land der Stahlboote ist nichts geregeld
Jedes Ar....... kan selber eine bombe bauen und keiner sagt etwas .
So einer solte dein stegnachbar sein.
Und jedes jahr können wir wieder lesen boot explodiert auffahrenden schwer verletzt ,schwere verbrennungen oder haben es nicht uberlebt.
Habe es selber mitgemacht in ein hafen ,boot geht in Wessem zu wasser (kran)im hafen von stevensweert (45 min später)geht die frau von bord auf die suche nach den hafenmeister.
Ihr man steht auf das achterdek und dreht runden im hafen auf der suche nach ein liegeplatz .
Ich war auf die terasse bei das clubgebaude und auf ein mal ein knal .schau hin und sehe den skipper 5 mtr hoch durch die luft fliegen und ins wasser landen.
Boot war explodiert das achterdek hinter den salon aufgerissen und nach hinten geklapt was den skipper abgeschossen had.
Ein glassplitter ist 30 mtr vom schif entfernt bei ein anders schiff durch die scheibe geflogen und an die andere seite vom salon im die holzverkleidung eingeschlagen.
Der skipper had es uberlebt 2 gebrochene knöchel und ein gebrochenen arm .
Das stahlboot 10 x 3 mtr war jetzt 10 x 3.5 mtr.
Nach das einkranen had der skipper den kuhlschrank auf gas eingeschaltet
Und es war wahrscheinlich seit neubau (9 jahre) noch nie eine gasprufung gemacht,
Ich habe darmals gleich bei den vorstand von unser hafen ein antrag gesteld das bei uns im hafen nur boote mit eine geprufte gasanlage ein liegeplatz bekommen (wird auch stengstens kontroliert)
__________________
gr Gerrit
Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 30.10.2010, 11:05
Der Stromer Der Stromer ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.07.2009
Ort: Doofdorf
Beiträge: 10.490
Thanks: 11.951
Erhielt 10.332 mal Danke in 5.873 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Ger B Beitrag anzeigen
Hier im land der Stahlboote ist nichts geregeld
Jedes Ar....... kan selber eine bombe bauen und keiner sagt etwas .
So einer solte dein stegnachbar sein.
Und jedes jahr können wir wieder lesen boot explodiert auffahrenden schwer verletzt ,schwere verbrennungen oder haben es nicht uberlebt.
Habe es selber mitgemacht in ein hafen ,boot geht in Wessem zu wasser (kran)im hafen von stevensweert (45 min später)geht die frau von bord auf die suche nach den hafenmeister.
Ihr man steht auf das achterdek und dreht runden im hafen auf der suche nach ein liegeplatz .
Ich war auf die terasse bei das clubgebaude und auf ein mal ein knal .schau hin und sehe den skipper 5 mtr hoch durch die luft fliegen und ins wasser landen.
Boot war explodiert das achterdek hinter den salon aufgerissen und nach hinten geklapt was den skipper abgeschossen had.
Ein glassplitter ist 30 mtr vom schif entfernt bei ein anders schiff durch die scheibe geflogen und an die andere seite vom salon im die holzverkleidung eingeschlagen.
Der skipper had es uberlebt 2 gebrochene knöchel und ein gebrochenen arm .
Das stahlboot 10 x 3 mtr war jetzt 10 x 3.5 mtr.
Nach das einkranen had der skipper den kuhlschrank auf gas eingeschaltet
Und es war wahrscheinlich seit neubau (9 jahre) noch nie eine gasprufung gemacht,
Ich habe darmals gleich bei den vorstand von unser hafen ein antrag gesteld das bei uns im hafen nur boote mit eine geprufte gasanlage ein liegeplatz bekommen (wird auch stengstens kontroliert)
Tja Gerrit. So ist das nun mal. Bei Euch ist nichts geregelt und hin und wieder explodiert einer und ist dann selbst dran Schuld, bei uns I S T es geregelt, aber es gibt KEINEN mehr, der das Geregelte auch überprüft! Und wenn dann etwas passiert, sagt Dir die Versicherung: Wir zahlen nicht, da fehlt ja die Prüfplakette. Was ist nun schlimmer???? Nicht geregelt aber versichert, oder geregelt und versichert?

Ich war immer der Meinung (nach 14 Jahren beim TÜV in Hessen) das es da Sachverständige gibt, die diese Prüfungen bei uns durchführen (müssen). Solange das noch eine Domäne der Staatlich anerkannten Prüfer war, passte das ja auch. Aber mit der Liberalisierung konnte sich Jeder zum Sachkundigen machen lassen, nur stellte sich sehr bald heraus, dass man (frau) mit solchen Prüfungen kein Geld machen konnte (die Prüfgebühren werden vom Land festgesetzt). Ergo: es prüft niemand mehr!!!! Was mich aber besonders ärgert, ist, dass der TÜV als Prüfinstitution (Wir sind Sicherheit) sich da einfach ausklinkt und noch nicht einmal in der Lage oder Willens ist, entsprechende Sachkundige zu nennen, die man fragen kann, ob sie bereit sind, für einen angemessenen Obolus die Anreise zu eine Ort XY mit Prüfung durch zu führen. Aber einfach Schweigen im Wald??? Wo sind wir den in dieser sonst so schönen und voll durchgeregelten Republik???

Ich werde mich mal mit einer Entsprechenden Anfrage an den DMYV wenden. Vielleicht wissen die ja eine Lösung!

Wenn ich was rausbekomme, melde ich mich hier wieder.
Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 31.10.2010, 10:51
Benutzerbild von Ger B
Ger B Ger B ist offline
Kapitän zur See
 
Registriert seit: 07.01.2009
Ort: Maasplassengebied Roermond
Hafen: Neer
Mein Boot: Funcraft 58
Bootsname: Luana Davia
MMSI, Rufzeichen: PG 4231
Betriebsstunden aktuelle Saison : 12
Beiträge: 1.376
Thanks: 5.153
Erhielt 3.049 mal Danke in 1.528 Beiträgen
Meine Stimmung: gelangweilt
Standard

Ist also genau wie hier ,die machen alle regeln aber keiner macht was
__________________
gr Gerrit
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 01.11.2010, 10:39
Benutzerbild von Soulfly
Soulfly Soulfly ist offline
Konteradmiral
 
Registriert seit: 13.10.2010
Ort: Tiefenbach bei Passau
Hafen: Vilshofen
Mein Boot: Cascaruda 1050
Bootsname: Soulfly
MMSI, Rufzeichen: 211413790
Betriebsstunden aktuelle Saison : 29
Beiträge: 3.019
Thanks: 3.223
Erhielt 3.903 mal Danke in 1.664 Beiträgen
Meine Stimmung: traurig
Standard

Bin schon am überlegen meinen Gasherd auszubauen und mir einen anderen ohne Gas zuzulegen. Alle 2 Jahre die Gasleitungen, Absperrventile und Druckminderer zu wechseln und die Gasprüfung obendrein ist schon ein schöner Kostenfaktor. Aber welche Alternative gibt es? Dieselherd ist sehr teuer in der Anschaffung. Spiritusherd ist auch nicht gerade ungefährlich.........bin mir noch nicht im klaren was ich machen soll
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Alle Rechte bei Olaf Schuster