Holzrumpf - Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler
Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler  

Zurück   Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler > Boot > Allgemeines

Allgemeines Bootsgespräche

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  
Alt 17.04.2017, 10:51
Benutzerbild von Mao
Mao Mao ist offline
Maat
 
Registriert seit: 03.04.2017
Ort: Obing
Beiträge: 23
Thanks: 3
Erhielt 30 mal Danke in 10 Beiträgen
Meine Stimmung: entspannt
Standard Holzrumpf

An alle frohe Ostern,

ich bin bei meiner Schiffssuche auf ein Boot gestoßen, das einen GFK überzogenen Holzrumpf besitzt. Der jetzige Besitzer gibt an, das Boot sei ihm nicht seetüchtig genug, da er ausgedehnte Ostseetörns macht.
Boot liegt in Fehmarn, ich wohne Nähe Chiemsee, weshalb eine Besichtigung gut überlegt sein will.
Ich bitte um eure Meinung, bezüglich des Rumpfes.
__________________
Nix is so wichtig, ois wia das morgn ned scho wieda wurschd war!

Gruß Mao!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.04.2017, 15:33
Benutzerbild von Ger B
Ger B Ger B ist offline
Kapitän zur See
 
Registriert seit: 07.01.2009
Ort: Maasplassengebied Roermond
Hafen: Neer
Mein Boot: Funcraft 58
Bootsname: Luana Davia
MMSI, Rufzeichen: PG 4231
Betriebsstunden aktuelle Saison : 12
Beiträge: 1.376
Thanks: 5.156
Erhielt 3.051 mal Danke in 1.529 Beiträgen
Meine Stimmung: gelangweilt
Standard

Wir sagen Ein Holzrumpf mit GFK uberzogen nennen wir ein Todeskleid.
Habe schon viele holzschiffe gesehn mit GFK uberzogen alle nach wenige jahre SCHROTT.
__________________
gr Gerrit
Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 17.04.2017, 20:06
Benutzerbild von Mao
Mao Mao ist offline
Maat
 
Registriert seit: 03.04.2017
Ort: Obing
Beiträge: 23
Thanks: 3
Erhielt 30 mal Danke in 10 Beiträgen
Meine Stimmung: entspannt
Standard

Hallo Gerrit,

Danke für deine Antwort.
Das ist auch meine Meinung. Also lasse ich den Quatsch und suche weiter nach Eisen und Stahl. Wenn nur Holland nicht so weit weg wäre.
__________________
Nix is so wichtig, ois wia das morgn ned scho wieda wurschd war!

Gruß Mao!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.04.2017, 22:14
Benutzerbild von naabtalskip
naabtalskip naabtalskip ist offline
Oberleutnant zur See
 
Registriert seit: 27.07.2014
Ort: Altlandkreis BUL
Mein Boot: 33 Fuß Motoryacht
Betriebsstunden aktuelle Saison : 21
Beiträge: 432
Thanks: 301
Erhielt 506 mal Danke in 271 Beiträgen
Meine Stimmung: entspannt
Standard

Holzrümpfe werden oft erst mit Gfk geschützt, wenn sie es schon nötig haben. Finger weg ist richtig.
Ich würde mir die "Boote" kaufen. Hat einen guten Gebrauchtbootmarkt zum Vorsortieren.
Wie groß soll das Boot denn sein?
__________________
Happy Sailing, Franz Josef
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.04.2017, 22:41
Benutzerbild von Mao
Mao Mao ist offline
Maat
 
Registriert seit: 03.04.2017
Ort: Obing
Beiträge: 23
Thanks: 3
Erhielt 30 mal Danke in 10 Beiträgen
Meine Stimmung: entspannt
Standard

Grias de Franz Josef,

ich möchte einen Verdränger so um die 9 - 13 Meter. Mit AK.
2 Steuerständen und keinem Daf oder Peugeot.Ich möchte nicht mehr ausgeben als so ca. 20-25tsd €.
__________________
Nix is so wichtig, ois wia das morgn ned scho wieda wurschd war!

Gruß Mao!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 18.04.2017, 16:17
Benutzerbild von Mao
Mao Mao ist offline
Maat
 
Registriert seit: 03.04.2017
Ort: Obing
Beiträge: 23
Thanks: 3
Erhielt 30 mal Danke in 10 Beiträgen
Meine Stimmung: entspannt
Standard

Servus Geritt und Franz Josef,

Hätte jetzt ein Boot an der Angel, das mir total zusagen würde. Die Crux dabei,
Das Boot wurde 75 mit einem Holzrumpf gebaut und gleichzeitig mit einem Gfk Überzug versehen. 2012/13 wurde von einer Werft der Bootsrumpf saniert, sprich nach Aussage der Verkäuferin, ausgetrocknet, abgeschliffen und neu aufgebaut. Hätte gerne eure Meinung und natürlich auch die anderer Forumsmitglieder gehört. Ich denke sehr prakmatisch. Werde jetzt 66 ( da fängt das Leben erst an) und so Gott und ich will, möchte ich noch 10 - 15 Jahre die Donau und andere Rinnsale unsicher machen. Spaß beiseite, könnte das Boot rumpfmäßig diesen Zeitraum überstehen, ohne das er mir unter dem Allerwertesten wegfault.
__________________
Nix is so wichtig, ois wia das morgn ned scho wieda wurschd war!

Gruß Mao!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 18.04.2017, 16:40
Benutzerbild von naabtalskip
naabtalskip naabtalskip ist offline
Oberleutnant zur See
 
Registriert seit: 27.07.2014
Ort: Altlandkreis BUL
Mein Boot: 33 Fuß Motoryacht
Betriebsstunden aktuelle Saison : 21
Beiträge: 432
Thanks: 301
Erhielt 506 mal Danke in 271 Beiträgen
Meine Stimmung: entspannt
Standard

Hört sich nicht schlecht an, aber trotzdem kann das Gfk Schwächen im Holz überdecken. Wenn das Boot im Wasser liegt, würde ich mal in die Bilge schauen, ob Randspuren von Bilgenwasser zu sehen sind. Man kann die Bilge zwar sauber machen, aber so ganz bekommt man die (Kalk-)Ränder nicht weg.
Dann würde ich mal versuchen, hinter die Einbauten ans Rumpfholz zu kommen.
Da gibt es den Taschenmessertrick. Wenn das Messerchen ins Holz flutscht, Finger weg. Auch der Bereich der Rumpfdurchbrüche an den Seeventilen ist anfällig, weil dort eindringendes Wasser sich im Holz verteilen kann.
Und nicht vergessen, nach einer Probefahrt mit ordentlicher Drehzahl die Stopfbüchse nachsehen, ob hier Wasser eindringt.
Auch die Deck-Rumpfverbindung sollte man sich genau ansehen, nicht dass Du statt Flusswasser bei Unwetter Regenwasser im Boot hast. Und die Luken nicht vergessen, ruhig mal von aussen mit dem Wasserschlauch gegen die Luken und gegen Kabeldurchbrüche im Deck spritzen und sehen, ob was nach innen dringt.

Vielleicht solltest Du auch mit der Werft reden, die die Überholung gemacht hat.

Tut mir leid, mehr kann ich dazu auch nicht sagen. Mit Holzbooten kenne ich mich nicht so aus, aber ich hab schon mal eins beim Zuwasserkranen ungebremst bis auf den Grund gehen sehen.

Trotzdem alles Gute,
Franz-Josef
__________________
Happy Sailing, Franz Josef
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 18.04.2017, 17:14
Benutzerbild von naabtalskip
naabtalskip naabtalskip ist offline
Oberleutnant zur See
 
Registriert seit: 27.07.2014
Ort: Altlandkreis BUL
Mein Boot: 33 Fuß Motoryacht
Betriebsstunden aktuelle Saison : 21
Beiträge: 432
Thanks: 301
Erhielt 506 mal Danke in 271 Beiträgen
Meine Stimmung: entspannt
Standard

Schau doch mal in die "Boote" vom Mai (Nr. 5). Da findest Du in oder knapp über Deiner Preisvorstellung mehrere Angebote, wobei die Preise Verhandlungspreise sind. Da geht meist immer noch was. Und die 13 m müssen es ja nicht unbedingt sein, wenn der Einrichtungsplan in Ordnung ist, hast Du auch auf 8 bis 9 m viel Raum. Und Stahl muss es auch nicht unbedingt sein. Wir sind 30 Jahre mit GFK-Segelyachten gesegelt und haben uns nicht unsicher gefühlt. Ganz im Gegenteil, verdeckten Rostbefall, wie beim alten Stahlboot, gibt es beim GFK-Boot nicht. Es darf nur keine Osmose haben.

1. Gruno 980, Bj. 1980, VB 34500.- €
2. Hollandboot 10.50, Bj. 1978, VB 32500.- €
3. Calypso 8.70, Bj. 1971, VB 6400.- €
4. Marex 7.70, Bj. 1984, VB 24000.- €
5. Nidelv 24 (7.40), Bj. 1988, VB 25000.- €
6. Valkkruiser 10.60, Bj. 1982, VB 48000.- €

Alle aus dem Heft 5/2017 von Boote. Für mich das Schnäppchen, die Gruno.

Weiter viel Erfolg beim Suchen.

Franz.Josef


Zitat:
Zitat von Mao Beitrag anzeigen
Grias de Franz Josef,

ich möchte einen Verdränger so um die 9 - 13 Meter. Mit AK.
2 Steuerständen und keinem Daf oder Peugeot.Ich möchte nicht mehr ausgeben als so ca. 20-25tsd €.
__________________
Happy Sailing, Franz Josef
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 18.04.2017, 22:14
Benutzerbild von Ger B
Ger B Ger B ist offline
Kapitän zur See
 
Registriert seit: 07.01.2009
Ort: Maasplassengebied Roermond
Hafen: Neer
Mein Boot: Funcraft 58
Bootsname: Luana Davia
MMSI, Rufzeichen: PG 4231
Betriebsstunden aktuelle Saison : 12
Beiträge: 1.376
Thanks: 5.156
Erhielt 3.051 mal Danke in 1.529 Beiträgen
Meine Stimmung: gelangweilt
Standard

Zitat:
Zitat von Mao Beitrag anzeigen
Grias de Franz Josef,

ich möchte einen Verdränger so um die 9 - 13 Meter. Mit AK.
2 Steuerständen und keinem Daf oder Peugeot.Ich möchte nicht mehr ausgeben als so ca. 20-25tsd €.
Wieso kein Daf ein alten 475 oder 575 kan ich verstehn aber ein 615 ist ein super motor ,ist nicht wie die 475/575 ,der 615 Qualmt nicht.
Peugeot wil ich auch nicht ,aber aufpassen ist auch unter den namen Volvo Penta verkauft.
Die 6 cylinder Peugeot sind wieder gut.
Schau mal hier .
http://www.botentekoop.nl/rubriek/mo...0-45000&page=4
__________________
gr Gerrit
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 18.04.2017, 23:35
Benutzerbild von Mao
Mao Mao ist offline
Maat
 
Registriert seit: 03.04.2017
Ort: Obing
Beiträge: 23
Thanks: 3
Erhielt 30 mal Danke in 10 Beiträgen
Meine Stimmung: entspannt
Standard

Super Geritt,
Und danke dir, ich habe wieder was gelernt.

Ich geh jetzt trotzdem total frustriert ins Bett, weil meine Roten gerade unberechtigt gegen Madrid verloren haben.
__________________
Nix is so wichtig, ois wia das morgn ned scho wieda wurschd war!

Gruß Mao!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Alle Rechte bei Olaf Schuster