Batterien an Bord - Seite 2 - Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler
Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler  

Zurück   Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler > Boot > Bootstechnik

Bootstechnik Bootskörper, Einbauten, etc.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #11  
Alt 20.09.2012, 00:51
Benutzerbild von lavida
lavida lavida ist offline
Maat
 
Registriert seit: 16.08.2012
Ort: bei Regensburg
Mein Boot: kleines altes Segelboot
Betriebsstunden aktuelle Saison : 36
Beiträge: 7
Thanks: 0
Erhielt 0 mal Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Wolf,
natürlich gebe ich gerne weitere Infos, die Bordbatterie soll eigentlich die Kompressorkühlbox, und die Nav-Geräte versorgen, das eigentlich bis ein par Pannen funktioniert hat ( Solarpannel )
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 20.09.2012, 14:36
Der Stromer Der Stromer ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.07.2009
Ort: Doofdorf
Beiträge: 10.490
Thanks: 11.951
Erhielt 10.332 mal Danke in 5.873 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Wolf b. Beitrag anzeigen
Ist schon klar Dieter, aber ein gutes Sterling sollte das können.

Die Info welches Ladegerät genau wäre auch interessant, das wäre meine nächste Frage gewesen.
Dieses hier werde ich nächstes Jahr einbauen und das kann es jedenfalls:
http://www.yachtbatterie.de/de/Sterl...t-12V-20A.html
Lieber Wolf. Natürlich kann ein guter Sterling das. Muss aber einer mit ZWEI Ausgängen sein, von denen der für die Gel-Batterie explizit auf diese eingestellt sein muss.

Guckst Du hier (Zitat Sterling):

Switch Mode Technologie
P
ro Sport
Geräte arbeiten mit modernster
Switch Mode Technologie, welche kompakte
Abmessungen bei gleichzeitig geringem Gewicht

ermöglicht. Sie verfügen über eine mehrstufige
IUoU -Ladekennlinie und garantieren damit einen
hocheffektiven Ladevorgang und die bestmögliche
Ausnutzung der vorhandenen Batteriekapazität.
Da sich die Ladeschluss-Spannung anpassen
lässt, eignen sich die Geräte sowohl zum Laden
von offenen und versiegelten Blei-Säure-Batterien
als auch für Gel- und AGM-Batterien.

Zitat Ende.

Da heißt es: Angepasst werden können. Aber niemals zwei Akkumulatoren unterschiedlicher Bauart ZUSAMMEN laden.

Also: Mein Rat den Sterling wieder zurück zum Verkäufer und sagen "ich möchte bitte ein Gerät, dass AMG UND Gel-Akkumulatoren zu gleicher Zeit laden kann".

Die gibt es (natürlich auch) von Sterling. Kosten nur etwas mehr.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 20.09.2012, 16:16
Benutzerbild von BAT
BAT BAT ist offline
Ehrenmitglied (+21.11.2014)
 
Registriert seit: 24.09.2008
Ort: Döhlau/SON...TdA (Tal der Ahnungslosen)
Hafen: 1. Motoryachtclub Nürnberg e.V.
Mein Boot: 12m Stahlverdränger..Eigenbau
Bootsname: BAT
MMSI, Rufzeichen: hi günni
Betriebsstunden aktuelle Saison : nix
Beiträge: 6.769
Thanks: 16.966
Erhielt 8.608 mal Danke in 5.218 Beiträgen
Meine Stimmung: sonnenschein
Standard

Zitat:
Zitat von lavida Beitrag anzeigen
Hallo Gemeinde!

Habe in meinem Boot eine Gelbatterie für Bordstrom ( Echolot - Logge u. Nav- Bel), und eine AGM Batterie als Starterbatterie verbaut. Die Gelbatterie wurde bisher über ein Solarpanel geladen, und funktionierte zwei Saisons einwandfrei. Die Starterbatterie über den Generator vom Motor. Auf Grund der Möglichkeit des Landanschlusses habe ich mir diese Saison ein Sterling Ladegerät mit zwei getrennten Ausgängen eingebaut (Ladestrom 20 A, ist schlau, ladet zuerst die Starterbatterie, wenn voll, schaltet auf Verbraucherbatterie, nun das Problem, nach einigen Tagen am Landanschluss
war die Gelbatterie kaputt - Spannungsmessung an den Polen 3,6V)
Was ist das Problem???
Zitat:
Zitat von Der Stromer Beitrag anzeigen
Lieber Wolf. Natürlich kann ein guter Sterling das. Muss aber einer mit ZWEI Ausgängen sein, von denen der für die Gel-Batterie explizit auf diese eingestellt sein muss.

Guckst Du hier (Zitat Sterling):

Switch Mode Technologie
P
ro Sport
Geräte arbeiten mit modernster
Switch Mode Technologie, welche kompakte
Abmessungen bei gleichzeitig geringem Gewicht

ermöglicht. Sie verfügen über eine mehrstufige
IUoU -Ladekennlinie und garantieren damit einen
hocheffektiven Ladevorgang und die bestmögliche
Ausnutzung der vorhandenen Batteriekapazität.
Da sich die Ladeschluss-Spannung anpassen
lässt, eignen sich die Geräte sowohl zum Laden
von offenen und versiegelten Blei-Säure-Batterien
als auch für Gel- und AGM-Batterien.

Zitat Ende.

Da heißt es: Angepasst werden können. Aber niemals zwei Akkumulatoren unterschiedlicher Bauart ZUSAMMEN laden.

Also: Mein Rat den Sterling wieder zurück zum Verkäufer und sagen "ich möchte bitte ein Gerät, dass AMG UND Gel-Akkumulatoren zu gleicher Zeit laden kann".

Die gibt es (natürlich auch) von Sterling. Kosten nur etwas mehr.
ich versteh jetz nix mehr der eine schreibt von getrennt laden und der ander von zusammen laden
__________________
Gruß Günni

Jeder Tag, an dem du nicht lachst, ist ein verlorener Tag.



www.pferdehof-doehlau.de
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 20.09.2012, 16:44
Benutzerbild von Wolf b.
Wolf b. Wolf b. ist offline
MODERATOR
 
Registriert seit: 18.11.2008
Ort: nördl. Oberpfalz
Hafen: Kapfelberg
Mein Boot: Invader2200, Stor Triss KS und Kleinboote
Bootsname: Blubber, Trissie, Flora und Lazy
Betriebsstunden aktuelle Saison : Motorstunden ca 10
Beiträge: 4.291
Thanks: 8.164
Erhielt 8.388 mal Danke in 3.527 Beiträgen
Meine Stimmung: sonnenschein
Standard

Wenn ich das richtig verstehe kannst du die beiden getrennten Ausgänge, die jeweils getrennt nach Kennlinie laden, nicht getrennt auf Gel- oder Flüssigbatterien schalten.
Hier sieht man das im Video ganz gut: http://www.busse-yachtshop.de/shop/w...uktdetail.html
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 20.09.2012, 17:25
Der Stromer Der Stromer ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.07.2009
Ort: Doofdorf
Beiträge: 10.490
Thanks: 11.951
Erhielt 10.332 mal Danke in 5.873 Beiträgen
Standard

So, jetzt sind wir wieder beisammen

Fakt ist, dass Gel-Akkumulatoren eine andere Ladekennlinie haben als z.B. AMG-Bleiakkumulatoren.

Wenn ich nun 1 Gel und 1 AMG an EINEM Ladegerät laden möchte, brauche ich an diesem Ladegerät 2 Ausgänge, die ich auf die unterschiedlichen Ladekennlinien umschalten kann. Dann geht das ohne Probleme (lesen der Betriebsanleitung hilft hier ungemein).
Der LADESTROM ist zu vermachlässigen, da er automatisch nach den Kennlinien angepasst wird (Voraussetzung ist natürlich, dass ein Anschluss auch richtig auf Kennlinie GEL eingestellt ist). Wichtig ist lediglich die LADESPANNUNG, die stark voneinander abweicht und daher NIE aus einem Anschluss kommen kann.

Soweit alles klar.

Wichtig ist nun, dass
a.) Das Ladegerät 2 Ausgänge hat
b.) Ein Ausgang auf Kennlinie AMG und
c.) der zweite Ausgang auf Kennlinie GEL gestellt ist.
d.) Das Ladegerät keinen Defekt hat (fehlerhafte Elektronik, falsche Messung der Spannung und des Stromes, defekter Temperatursensor, und, und, )

Dann funktioniert das Ganze einwandfrei.

Ach So: Wichtig ist noch, dass es sich hier AUCH um 2 getrennte Stromkreise handeln muss, sonst kann es passieren, dass beim Laden der AMG auch gleichzeitig Strom zur GEL fließt und diese dadurch zerstört wird.
Ist alles nicht so einfach, das mit dem Stromern, gelle?

Da fällt mir noch etwas ein: Das Verwenden der Sog. Trenndioden geht natürlich absolut nicht bei unterschiedlichen Bleiakkumulatoren, also auch nicht bei GEL und AMG möglich. Da braucht es wirklich 2 galvanisch von einander getrennte Ausgänge am Ladergerät, die auch unterschiedliche Kennlinien liefern müssen.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 20.09.2012, 17:35
Der Stromer Der Stromer ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.07.2009
Ort: Doofdorf
Beiträge: 10.490
Thanks: 11.951
Erhielt 10.332 mal Danke in 5.873 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Wolf b. Beitrag anzeigen
Wenn ich das richtig verstehe kannst du die beiden getrennten Ausgänge, die jeweils getrennt nach Kennlinie laden, nicht getrennt auf Gel- oder Flüssigbatterien schalten.
Hier sieht man das im Video ganz gut: http://www.busse-yachtshop.de/shop/w...uktdetail.html
Genau Wolf. Flüssig ODER Gel Battereien. Nie beides zusammen. Aber es gibt dieses Ladegerät auch in der Ausführung Flüssig UND Gel. Kostet aber ungefähr das doppelte.

Die Lösung wäre natürlich ein zweites Gerät, dass dann auf GEL gestellt wird.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 20.09.2012, 17:37
Der Stromer Der Stromer ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.07.2009
Ort: Doofdorf
Beiträge: 10.490
Thanks: 11.951
Erhielt 10.332 mal Danke in 5.873 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von BAT Beitrag anzeigen
ich versteh jetz nix mehr der eine schreibt von getrennt laden und der ander von zusammen laden
Mach Dir nichts draus, merkt ja keiner.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 20.09.2012, 18:42
Benutzerbild von Wolf b.
Wolf b. Wolf b. ist offline
MODERATOR
 
Registriert seit: 18.11.2008
Ort: nördl. Oberpfalz
Hafen: Kapfelberg
Mein Boot: Invader2200, Stor Triss KS und Kleinboote
Bootsname: Blubber, Trissie, Flora und Lazy
Betriebsstunden aktuelle Saison : Motorstunden ca 10
Beiträge: 4.291
Thanks: 8.164
Erhielt 8.388 mal Danke in 3.527 Beiträgen
Meine Stimmung: sonnenschein
Standard

Ich verwende ja aktuell dieses hier und schalte einfach zwischen Calcium-Blei Batterie und Gelbatterie um.
http://www.amazon.de/Ctek-MULTI-XS-2.../dp/B000K4X78I

Hab mich auch noch nichts so schlau gemacht mit dem Gerät mit 2 Ausgängen.
Da muß ich mir glatt überlegen ob ich mir ein anderes Gerät zulege. Dachte immer das Sterling wäre schlau genug.
Hast du mal einen Link zu dem anderen Gerät Dieter?

Edit: Ach ja, so eine Batterie mit 120 Ah hat sich bei mir als eierlegende Wollmilchsau erwiesen: http://www.amphisolar.com/batterie-b...-x-234-mm.html
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 20.09.2012, 19:21
Der Stromer Der Stromer ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.07.2009
Ort: Doofdorf
Beiträge: 10.490
Thanks: 11.951
Erhielt 10.332 mal Danke in 5.873 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Wolf b. Beitrag anzeigen
Ich verwende ja aktuell dieses hier und schalte einfach zwischen Calcium-Blei Batterie und Gelbatterie um.
http://www.amazon.de/Ctek-MULTI-XS-2.../dp/B000K4X78I

Hab mich auch noch nichts so schlau gemacht mit dem Gerät mit 2 Ausgängen.
Da muß ich mir glatt überlegen ob ich mir ein anderes Gerät zulege. Dachte immer das Sterling wäre schlau genug.
Hast du mal einen Link zu dem anderen Gerät Dieter?

Edit: Ach ja, so eine Batterie mit 120 Ah hat sich bei mir als eierlegende Wollmilchsau erwiesen: http://www.amphisolar.com/batterie-b...-x-234-mm.html
Ja, da gibt es diverse Geräte, auch solche, die im Prinzip zwei Ladegeräte in einem Gehäuse sind (haben aber nur einen Primärkreis). Ich habe da vor einigen Wochen mal eins im Internet gehabt, kam im Preis so um die 600,- € Muss mich da nochmal auf die Suche machen. War aber ein Markenhersteller.

Günstiger ist es meiner Meinung nach, zwei von diesen hier zu nehmen: http://www.elv-downloads.de/Assets/P...egeraet_um.pdf

Dann bist Du bei 200,- € und hast auch die Möglichkeit, mal andere Akkus zu laden: http://www.elv.de/spa-automotive-10-...adestufen.html

Ps.: Diese "Wasserdicht"-Geräte sind ja wohl nur ein Scherz. Wenn das Ladegerät unter Wasser ist, steht doch der Akku bestimmt nicht auf dem Dach und der Landanschluß ist dann wohl auch nicht mehr so trocken..... Also "Spritzwassergeschützt" sollte hier immer ausreichen.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #20  
Alt 20.09.2012, 19:49
Der Stromer Der Stromer ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.07.2009
Ort: Doofdorf
Beiträge: 10.490
Thanks: 11.951
Erhielt 10.332 mal Danke in 5.873 Beiträgen
Standard

Ich habs doch gewusst: WAECO-Ladegeräte können das! 3 Batterien können geladen werden (2 + Starterbatterie).

Guckt Ihr hier: http://marine.dometicgroup.com/de/pr...rtOrigID=39280

Auch Flüssig- UND GEL!
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:24 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Alle Rechte bei Olaf Schuster