Festmachen in Sparschleusen bei Bergschleusung - Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler
Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler  

Zurück   Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler > Donau > Donau (D)

Donau (D) Deutsche Donau mit MDK

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  
Alt 17.07.2017, 10:15
wpz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Festmachen in Sparschleusen bei Bergschleusung

Hallo
Ich bin zum ersten Mal auf den Weg nach Wien und habe jetzt die Sparschleusen auf dem MDK vor mir. Wie und wo macht man am besten fest während der Schleusung. Ich habe mir überlegt mir 2 Leinen von der Mittelklampe auf den Poller zu legen und dann jeweils in den nächst höheren Poller umzulegen.
Bei Schwimmpollern ist das ja kein Problem.
Wer hat bessere Erfahrungen?

Danke für jeden Tipp
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.07.2017, 12:35
Benutzerbild von Skipper
Skipper Skipper ist offline
Korvettenkapitän
 
Registriert seit: 12.12.2009
Ort: 93339 Riedenburg
Hafen: Haidhof
Mein Boot: Succes "Marco 860 AC"
Bootsname: SIAN
Beiträge: 794
Thanks: 1.703
Erhielt 1.217 mal Danke in 701 Beiträgen
Meine Stimmung: gut
Standard

Zitat:
Zitat von wpz Beitrag anzeigen
Hallo
Ich bin zum ersten Mal auf den Weg nach Wien und habe jetzt die Sparschleusen auf dem MDK vor mir. Wie und wo macht man am besten fest während der Schleusung. Ich habe mir überlegt mir 2 Leinen von der Mittelklampe auf den Poller zu legen und dann jeweils in den nächst höheren Poller umzulegen.
Bei Schwimmpollern ist das ja kein Problem.
Wer hat bessere Erfahrungen?

Danke für jeden Tipp
Erst mal Servus im Forum.

Theoretisch ist es so richtig, in der Praxis schaut es etwas anders aus.

Kommt ganz darauf an mit welchem Boot du Schleust, wennst ein genügen breites Gangbord, einen sicheren stand hast und zu Zweit bist geht es so gut.

Bei den Sparschleusen kommt das Wasser vom Boden der Schleus an den Wänden hoch und drückt dich von der Wand weg zur Schleusenmitte und das ordentlich. Da kann es sein das du den zweiten Poller nicht mehr erwischt. Da hilft nur noch Leinen los und mit der Maschine in der Kammermitte treiben lassen bis das erste Sparbecken leer ist. Beim Zweiten und Dritten ist es dann nicht mehr so arg
__________________
Gruß Sigi


Es ist mir egal wer dein Vater ist, so lange ich hier angle läuft hier keiner übers Wasser.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.07.2017, 12:52
wpz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Sigi

danke sehr für die Antwort
Mein Schiff hat breites Gangbord ist 11m und wiegt
11 To.ich werde es mal so versuchen. vielleicht kann man ja den
2.Poller ja mit der 2.langen Leine schon erreichen.
Wäre Treppe und Poller eine Alternative?
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.07.2017, 16:10
Benutzerbild von Skipper
Skipper Skipper ist offline
Korvettenkapitän
 
Registriert seit: 12.12.2009
Ort: 93339 Riedenburg
Hafen: Haidhof
Mein Boot: Succes "Marco 860 AC"
Bootsname: SIAN
Beiträge: 794
Thanks: 1.703
Erhielt 1.217 mal Danke in 701 Beiträgen
Meine Stimmung: gut
Standard

Na ja mit dem Schiff sehe ich keine Probleme auf dich zu kommen.
Wie geschrieben wenst den nächsten Poller nicht erwischen solltest einfach loslassen und in der Schleusenmitte mit der Maschine manövrieren. Mache ich schon seit Jahren so hat sich noch kein Schleusenmeister beschwert. Wichtig ist die Meldung über Funk das du festgemacht hast und er mit der Schleusung beginnen kann
__________________
Gruß Sigi


Es ist mir egal wer dein Vater ist, so lange ich hier angle läuft hier keiner übers Wasser.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.07.2017, 16:59
Benutzerbild von naabtalskip
naabtalskip naabtalskip ist offline
Oberleutnant zur See
 
Registriert seit: 27.07.2014
Ort: Altlandkreis BUL
Mein Boot: 33 Fuß Motoryacht
Betriebsstunden aktuelle Saison : 4
Beiträge: 411
Thanks: 283
Erhielt 463 mal Danke in 251 Beiträgen
Meine Stimmung: entspannt
Standard

Mein Schiff hat auch ein Gangbord von etwa 50 cm, ist 10 m lang und wiegt auch etwa 11 t. Also vergleichbar.
1. Wenn Du alleine schleust mit dem Schleusenmeister verabreden, dass Du in der Mitte der Schleusenkammer bleibst. Das Schiff liegt völlig ruhig und muss nur gelegentlich neu ausgerichtet werden, mit Bugstrahl, falls vorhanden. Um Dich herum brodelt es, aber das Schiff bleibt ruhig.
Mit Berufsfahrern:
2. Wenn Schwimmpoller vorhanden sind mit einer starken Leine an den Poller, ein Ende an Mittelklampe belegen, 2. Ende auf Slip um die Mittelklampe und aus der Hand fahren. Bug und Heck gut abfendern. Bei Schleusenbeginn bewegt sich Schwimmpoller erst mir Verzögerung wegen des Eigengewichts. Mit Leinenlänge ausgleichen. Dann, wenn das Wasser kommt ist es günstig etwas Abstand zur Mauer zu haben, damit das Wasser zwischen Dir und der Mauer Platz hat. Deswegen die Fender vorne und achtern.

Die Schwimmpoller sind im MDK alle auf der Ostseite, ausser Riedenburg, dort Westseite.

3. Feste Poller (Bamberg bis Nürnberg, Eibach ist erste S. mit Schwimmpoller).
Nur eine Leine!! Am besten zu zweit auf Gangbord, einer bedient die Leine entsprechend dem Hub, gibt schnell Lose zum Umsetzen auf nächsten Poller und holt sofort dicht, wenn der zweite die Leine umgesetzt hat. Das schnelle Arbeiten hat man spätestens bei der 2. Schleuse raus. Schleusengeschwindigkeit 1,70 m Hub pro Minute. Das Wasser kommt in drei Etappen, immer wenn von einem Sparbecken auf das andere umgestellt wird, gibt es eine kurze Pause. Wenn man das Schiff nicht mehr an der Mauer halten kann, loslassen und Schiff mit Bugstrahl und Motor manövrieren. Es passiert nicht viel. Schleust man mit Berufsschifffahrt und musste loslassen, in der Pause bei Ende der Schleusung bis zum Öffnen des Tores wieder an den Poller, Leine belegen und Motor nur eingekuppelt rückwärts, damit man im Heckwasser des Grossen ruhig liegt. Erst ausfahren, wenn der Grosse die Schleuse verlassen han, denn das Wasser dreht an der Ausfahrt gewaltig.

So sind wir bisher 10x ohne größere Probleme durch den MDK. Die Tips sind vom Schleusenmeister Strullendorf, der bei unserer 1. MDK--Katastrophen-Schleusung 2000 aus seinem Häuschen nach unten kam und sagte:"Vergesst alles, was Ihr bisher gemacht habt." Wir hatten bis dahin bereits 900 Schleusen einschließlich Götakanal. Der MDK ist etwas ganz anderes als alle üblichen Schleusen.


Zitat:
Zitat von wpz Beitrag anzeigen
Hallo Sigi

danke sehr für die Antwort
Mein Schiff hat breites Gangbord ist 11m und wiegt
11 To.ich werde es mal so versuchen. vielleicht kann man ja den
2.Poller ja mit der 2.langen Leine schon erreichen.
Wäre Treppe und Poller eine Alternative?
__________________
Happy Sailing, Franz Josef
Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 17.07.2017, 21:42
Benutzerbild von Ger B
Ger B Ger B ist offline
Kapitän zur See
 
Registriert seit: 07.01.2009
Ort: Maasplassengebied Roermond
Hafen: Neer
Mein Boot: Funcraft 58
Bootsname: Luana Davia
MMSI, Rufzeichen: PG 4231
Betriebsstunden aktuelle Saison : 12
Beiträge: 1.376
Thanks: 5.153
Erhielt 3.049 mal Danke in 1.528 Beiträgen
Meine Stimmung: gelangweilt
Standard

Wir schleusen nur mit mittelklampe .
Habe 2 stück genau in die mitte und 30 tonnen sind nicht so schnell von die wand weg.
Name:  boot 123 191.jpg
Hits: 151
Größe:  28,3 KB
__________________
gr Gerrit
Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 17.07.2017, 22:46
Benutzerbild von naabtalskip
naabtalskip naabtalskip ist offline
Oberleutnant zur See
 
Registriert seit: 27.07.2014
Ort: Altlandkreis BUL
Mein Boot: 33 Fuß Motoryacht
Betriebsstunden aktuelle Saison : 4
Beiträge: 411
Thanks: 283
Erhielt 463 mal Danke in 251 Beiträgen
Meine Stimmung: entspannt
Standard

Richtig! Es geht nicht anders. Zwei Klampen sind natürlich besser für das Schleusen zu Zweit mit zwei Leinen. Zwei Leinen auf einer Klampe, das gibt Wuhling. Messer bereithalten !!!


Zitat:
Zitat von Ger B Beitrag anzeigen
Wir schleusen nur mit mittelklampe .
Habe 2 stück genau in die mitte und 30 tonnen sind nicht so schnell von die wand weg.
Anhang 29077
__________________
Happy Sailing, Franz Josef
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 18.07.2017, 08:50
Benutzerbild von Ger B
Ger B Ger B ist offline
Kapitän zur See
 
Registriert seit: 07.01.2009
Ort: Maasplassengebied Roermond
Hafen: Neer
Mein Boot: Funcraft 58
Bootsname: Luana Davia
MMSI, Rufzeichen: PG 4231
Betriebsstunden aktuelle Saison : 12
Beiträge: 1.376
Thanks: 5.153
Erhielt 3.049 mal Danke in 1.528 Beiträgen
Meine Stimmung: gelangweilt
Standard

Macht mein Frau ,nur 1 16 mm seil.
Bis jetzt nie probleme ,auch nicht mit umlegen wenn keine schwimmpoller.
__________________
gr Gerrit
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 18.07.2017, 13:43
Benutzerbild von schimi
schimi schimi ist offline
Oberbootsmann
 
Registriert seit: 18.11.2012
Ort: Deutschland
Beiträge: 199
Thanks: 138
Erhielt 211 mal Danke in 104 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von naabtalskip Beitrag anzeigen

Schleust man mit Berufsschifffahrt und musste loslassen, in der Pause bei Ende der Schleusung bis zum Öffnen des Tores wieder an den Poller, Leine belegen und Motor nur eingekuppelt rückwärts, damit man im Heckwasser des Grossen ruhig liegt.
Machst du das tatsächlich mit dem Rückwärtsgang?
Ich lege immer den Vorwärtsgang ein und dampfe in die Mittelleine ein.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 18.07.2017, 17:21
Benutzerbild von naabtalskip
naabtalskip naabtalskip ist offline
Oberleutnant zur See
 
Registriert seit: 27.07.2014
Ort: Altlandkreis BUL
Mein Boot: 33 Fuß Motoryacht
Betriebsstunden aktuelle Saison : 4
Beiträge: 411
Thanks: 283
Erhielt 463 mal Danke in 251 Beiträgen
Meine Stimmung: entspannt
Standard

Geht vorwärts wie rückwärts. Eigentlich eine uralte Geschichte auch beim Anlegen: Eindampfen in die Spring. Hält Dich bei ablandigem Wind am Steg oder auch beim Anlegen bei starker Strömung. Bei ganz Großen, Containerfrachter u.Ä. setzen die Festmacher am Kai beim Anlegen zuerst eine Spring.

Zitat:
Zitat von schimi Beitrag anzeigen
Machst du das tatsächlich mit dem Rückwärtsgang?
Ich lege immer den Vorwärtsgang ein und dampfe in die Mittelleine ein.
__________________
Happy Sailing, Franz Josef
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Alle Rechte bei Olaf Schuster