VW will Frachtsegler für die Weltmeere auf den Weg bringen - Seite 2 - Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler
Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler  

Zurück   Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler > Boot > Allgemeines

Allgemeines Bootsgespräche

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #11  
Alt 03.05.2016, 18:03
Der Stromer Der Stromer ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.07.2009
Ort: Doofdorf
Beiträge: 10.490
Thanks: 11.951
Erhielt 10.332 mal Danke in 5.873 Beiträgen
Standard

Lass es, Fritz. Sonst wirst Du auch noch gehässig.

Für mich läuft das jetzt unter dem Motto: Destruktive Hektik ersetzt geistige Windstille.

Ps.: DAS ist gehässig!
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 03.05.2016, 18:38
Benutzerbild von Wolf b.
Wolf b. Wolf b. ist offline
MODERATOR
 
Registriert seit: 18.11.2008
Ort: nördl. Oberpfalz
Hafen: Kapfelberg
Mein Boot: Invader2200, Stor Triss KS und Kleinboote
Bootsname: Blubber, Trissie, Flora und Lazy
Betriebsstunden aktuelle Saison : Motorstunden ca 10
Beiträge: 4.308
Thanks: 8.286
Erhielt 8.538 mal Danke in 3.575 Beiträgen
Meine Stimmung: sonnenschein
Standard

Hier mal eine recht realistische Sicht eines Fachmanns zum Thema: http://future.arte.tv/de/frachtschif...chtschifffahrt

Und hier ein schöner Link aus der größten Seefahrernation, die mal wieder voranschreiten: https://www.treshombres.at/
Noch ein schöner Link: http://www.daserste.de/information/w...hiffe-100.html

Ich bin mir sicher, Wind spielt in Zukunft wieder eine größere Rolle in der Frachtschifffahrt. Wie groß die "größere Rolle" aussieht, werden die Energiepreise und die weltweite Umweltgesetzgebung bestimmen.
Aber manche Sachen sind heute schon rentabel.

In der arabischen Welt findet übrigens immer noch ein nicht unbeträchtlicher Handel über den Warentransport mittels der dortigen Daus statt, ebenso im asiatischen Raum mit den Dschunken.
Das sind aber Routen, bei denen die modernen Containerschiffe keine Chancen haben, da zu kleine Fracht und Strecken.
Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 03.05.2016, 18:52
Benutzerbild von Wolf b.
Wolf b. Wolf b. ist offline
MODERATOR
 
Registriert seit: 18.11.2008
Ort: nördl. Oberpfalz
Hafen: Kapfelberg
Mein Boot: Invader2200, Stor Triss KS und Kleinboote
Bootsname: Blubber, Trissie, Flora und Lazy
Betriebsstunden aktuelle Saison : Motorstunden ca 10
Beiträge: 4.308
Thanks: 8.286
Erhielt 8.538 mal Danke in 3.575 Beiträgen
Meine Stimmung: sonnenschein
Standard

Zitat:
Zitat von berater Beitrag anzeigen
Übrigens arbeiten die Flettner-Rotoren keineswegs windrichtungsunabhängig.
Stimmt, das hab ich mit den vertikalen Windgeneratoren verwechselt.
Da moderne Schiffe zunehmend von Elektromotoren angetrieben werden, könnte ich mir gut vorstellen, daß zukünftig auch mittels Windgeneratoren einen Teil der Antriebsenergie erzeugen werden.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 09.05.2016, 12:02
Benutzerbild von berater
berater berater ist offline
Oberleutnant zur See
 
Registriert seit: 22.09.2013
Ort: Ergolding
Hafen: Schalding l.d.D.
Mein Boot: Tullio Abbate Sea Star Junior
Bootsname: Traumschiff
Betriebsstunden aktuelle Saison : 9
Beiträge: 435
Thanks: 184
Erhielt 624 mal Danke in 163 Beiträgen
Meine Stimmung: sonnenschein
Standard

Hallo Wolf, danke für deinen konstruktiven und interessanten Beitrag.
__________________
Wolfgang
der beratungsresistente Berater
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 09.05.2016, 13:40
Der Stromer Der Stromer ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.07.2009
Ort: Doofdorf
Beiträge: 10.490
Thanks: 11.951
Erhielt 10.332 mal Danke in 5.873 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Wolf b. Beitrag anzeigen
Stimmt, das hab ich mit den vertikalen Windgeneratoren verwechselt.
Da moderne Schiffe zunehmend von Elektromotoren angetrieben werden, könnte ich mir gut vorstellen, daß zukünftig auch mittels Windgeneratoren einen Teil der Antriebsenergie erzeugen werden.
...und die muss zwischengespeichert werden, sonst macht das keinen Sinn, oder? Die Sammler machen dann ca. 35% der Tragfähigkeit aus. Was ist daran noch Ökonomisch?

Für private Böötli, wie z.B. ein Traumboot ohne weiteres vorstellbar. Aber bei einem Schiff z.B. MSC OSCAR? Illusorisch.

Und bevor Ihr Euch hier weiter in Lobhuddeleien über alternative Antriebsarten ergeht, bitte hier lesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Rotorschiff Da werden die Vor- und Nachteile aufgezeigt und damit auch die Grenzen.

Ps.: Flettner-Rotoren sind fast Windrichtung-unabhängig. ABER: Sie nutzen die Windenergie nur zu 50% bei Wind von Achtern. Bei Gegenwind wird es noch geringer, ca. nur noch 10%. Da nutzt auch Beraterhalbwissen nichts.

@ Wolf:
Super Idee, die Autotransporte von VW für die Emirate und die Arabische Welt auf Dau's um zu laden. Oder für China uns so auf Dschunken. Das schafft ganz sicher Arbeitsplätze unter den Seefahrern Schon Marco Polo (nicht der mit dem Hemd) beschrieb, dass Dschunken bei Windstille von mitgeführten Beibooten gezogen wurden. Mietleistung für ein Traumboot? VW wird es freuen
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 09.05.2016, 13:45
Benutzerbild von berater
berater berater ist offline
Oberleutnant zur See
 
Registriert seit: 22.09.2013
Ort: Ergolding
Hafen: Schalding l.d.D.
Mein Boot: Tullio Abbate Sea Star Junior
Bootsname: Traumschiff
Betriebsstunden aktuelle Saison : 9
Beiträge: 435
Thanks: 184
Erhielt 624 mal Danke in 163 Beiträgen
Meine Stimmung: sonnenschein
Standard zwischenspeichern

Zitat:
Zitat von Der Stromer Beitrag anzeigen
...und die muss zwischengespeichert werden, sonst macht das keinen Sinn, oder?
Wo speichert ein Segelschiff die Energie zwischen?
Nix da. Die Energie wird bei Bedarf erzeugt. So wie Segel gehisst und gefiert werden, wird der Flettner-Rotor elektrisch in Rotation versetzt oder eben nicht.
Ja OK, ein bisschen Sprit sollte man dabei haben, um den Elektromotor anzutreiben...
__________________
Wolfgang
der beratungsresistente Berater
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 09.05.2016, 15:38
Benutzerbild von Wolf b.
Wolf b. Wolf b. ist offline
MODERATOR
 
Registriert seit: 18.11.2008
Ort: nördl. Oberpfalz
Hafen: Kapfelberg
Mein Boot: Invader2200, Stor Triss KS und Kleinboote
Bootsname: Blubber, Trissie, Flora und Lazy
Betriebsstunden aktuelle Saison : Motorstunden ca 10
Beiträge: 4.308
Thanks: 8.286
Erhielt 8.538 mal Danke in 3.575 Beiträgen
Meine Stimmung: sonnenschein
Standard

Zitat:
Zitat von Der Stromer Beitrag anzeigen
...und die muss zwischengespeichert werden, sonst macht das keinen Sinn, oder? Die Sammler machen dann ca. 35% der Tragfähigkeit aus. Was ist daran noch Ökonomisch?
Zwischenspeichern wäre kontraproduktiv.
Hab ich ja oben schon geschrieben, daß der Wind Zuarbeit leistet und nicht mehr.
Wenn also die Frachtschiffe mit dem 4 mal so teuerem Schiffsdiesel befeuert werden müssen, kommt es billiger eine Windnutzungsanlage beliebiger Art zu nutzen wenn vorhanden, als darauf zu verzichten.

So ein Zugsegel für einen Frachter kommt mit Steuerungselektronik auf ca. 300 000€.
Die Summe ist locker in weniger als einem Jahr eingespart, wenn das Ding durchschnittlich 5 bis 10% Treibstoff einspart.
Die 5 bis 10% sind sehr realistisch und werden eher übertroffen.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 09.05.2016, 17:59
Der Stromer Der Stromer ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.07.2009
Ort: Doofdorf
Beiträge: 10.490
Thanks: 11.951
Erhielt 10.332 mal Danke in 5.873 Beiträgen
Standard

Segelunterstützung? Da bin ich bei Dir. ABER: Die Winde z.B. auf dem Atlantik beschreiben von Amerika nach Europa ein großes "S". Umweg zur vollen Nutzung ca. 1000 Sm. Da bleibt nicht mehr viel "Ersparnis" übrig. Da schien das Projekt "Drachen" schon Erfolg versprechender. Das Problem dabei waren aber die nicht berechenbaren Leistungen (Windgeschwindigkeit) und Richtungen der Winde in 500 Metern Höhe. 3 Fahrten wurden gemacht (Amerika - Europa, weil andersherum geht nicht) und 3 Mal ging der teure Drachen samt Leine verloren. Ich glaube, es war Hapag-Lloyd, die einen Frachter von 25.000 BRT damit ausgestattet haben.

Ps.: Zum Treibstoff noch etwas: Bislang nur auf der Ostsee darf ausschließlich Dieselöl gefahren werden. Auf allen anderen Weltmeeren kommt auf fast allen Frachtern Schweröl und Teeröl zum Einsatz. Sehr giftig aber unglaublich billig, weil es ein Abfallprodukt der Mineralöl-Industrie ist. Also der Dreck unseres Benzins und Diesel wird da verbrannt.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 10.05.2016, 10:17
Benutzerbild von Riedenburgfritz
Riedenburgfritz Riedenburgfritz ist offline
Kapitänleutnant
 
Registriert seit: 12.05.2011
Ort: Rieden
Hafen: Zu oft auf dem Trocknen in der Oberpfalz
Mein Boot: 4,60m Ruderboot mit Segel u. 5 PS-Motor,
Bootsname: Fürchtenichts
Betriebsstunden aktuelle Saison : 33
Beiträge: 537
Thanks: 1.468
Erhielt 582 mal Danke in 307 Beiträgen
Meine Stimmung: entspannt
Standard

Die Nutzung von Daus und Dschunken wird sich dann totlaufen, wenn in diesen Ländern die Schauerleute (oft Gastarbeiter aus Palistan und Indien) nicht mehr mit Hungerlöhnen, wie z.B. die Bauarbeiter in Dubai, abgespeist werden können. Bei einer Kranverladung sind nämlich die Segelausrüstungen im Weg.


Viele Grüße,

Fritz
__________________
Meine private Homepage:
www.riedfritz.de
60.000 Büroartikel u.a. auch Yachtlack und Farben, online ab Lager kaufen:
www.buerofritz.liefert-es.com
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #20  
Alt 10.05.2016, 14:15
Der Stromer Der Stromer ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.07.2009
Ort: Doofdorf
Beiträge: 10.490
Thanks: 11.951
Erhielt 10.332 mal Danke in 5.873 Beiträgen
Standard

Hier noch ein Link zu derzeitigen Tests. Bitte den Teil "Praxistest" und "Treibstoffeinsparung" beachten.

https://de.wikipedia.org/wiki/SkySails
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Alle Rechte bei Olaf Schuster