Reiseplanung - Seite 6 - Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler
Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler  

Zurück   Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler > Donau > Donau (D)

Donau (D) Deutsche Donau mit MDK

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #51  
Alt 07.07.2019, 08:44
Odessa
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ja, du kannst im MDK alleine schleusen und ja, das Befüllen ist teilweise wirklich so sch... wie es einige beschreiben. Es hängt viel davon ab, wie die Schleuse bedient wird, fährt das Personal die Schütze zu früh voll auf, kann es ganz schön wild werden. Ich musste zweimal die Leine sausen lassen und das Boot mit Motorkraft wieder an die Wand bringen.
Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #52  
Alt 07.07.2019, 12:34
Benutzerbild von chris3962
chris3962 chris3962 ist offline
Hauptbootsmann
 
Registriert seit: 25.06.2016
Ort: Pfaffenhofen
Hafen: Kapfelberg
Mein Boot: Cranchi Clipper Cruiser
Bootsname: Grazie
MMSI, Rufzeichen: 211237580-DK2856
Betriebsstunden aktuelle Saison : 2
Beiträge: 285
Thanks: 732
Erhielt 461 mal Danke in 205 Beiträgen
Meine Stimmung: entspannt
Standard

Hallo Hans, schön von Dir zu hören, hoffe es geht gut bei Dir. Habe auch MDK noch nix so optimales gehört, das einzige was mich einigermaßen beruhigt sind die Abmasse meiner Kleinen mit 8*2,5m welche ich eigentlich normalerweise gemütlich an der Mittelklampe mit einer Leine, bzw. Schleusenhaken, halte.
Gruß Chris
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 07.07.2019, 12:40
Benutzerbild von chris3962
chris3962 chris3962 ist offline
Hauptbootsmann
 
Registriert seit: 25.06.2016
Ort: Pfaffenhofen
Hafen: Kapfelberg
Mein Boot: Cranchi Clipper Cruiser
Bootsname: Grazie
MMSI, Rufzeichen: 211237580-DK2856
Betriebsstunden aktuelle Saison : 2
Beiträge: 285
Thanks: 732
Erhielt 461 mal Danke in 205 Beiträgen
Meine Stimmung: entspannt
Standard

Hallo Uwe, Danke für Deine ausführlichen posts. Kleine Frage zu den Stunden, Du verstehst das als Fahrstunden? Und bei Deinem Boot wirst Du auf demMain mit Sicherheit keine Sportbootschleusen nutzen können?
Zur Zeit allgemein. Nach Mainz und Zurück also 20 Tage?.
Gruß chris
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 09.07.2019, 11:18
Benutzerbild von chris3962
chris3962 chris3962 ist offline
Hauptbootsmann
 
Registriert seit: 25.06.2016
Ort: Pfaffenhofen
Hafen: Kapfelberg
Mein Boot: Cranchi Clipper Cruiser
Bootsname: Grazie
MMSI, Rufzeichen: 211237580-DK2856
Betriebsstunden aktuelle Saison : 2
Beiträge: 285
Thanks: 732
Erhielt 461 mal Danke in 205 Beiträgen
Meine Stimmung: entspannt
Standard

Hallo Olaf, habe hier noch einen link vom ADAC bezüglich Frankreich. Hoffe er funktioniert.Ist eventuell auch für Reisende von anderen Standorten interesant.
Gruß Chris
http://www.bscenter.de/assets/downlo...meer_57398.pdf
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #55  
Alt 09.07.2019, 19:52
Benutzerbild von Wolf b.
Wolf b. Wolf b. ist offline
MODERATOR
 
Registriert seit: 18.11.2008
Ort: nördl. Oberpfalz
Hafen: Kapfelberg
Mein Boot: Invader2200, Stor Triss KS und Kleinboote
Bootsname: Blubber, Trissie, Flora und Lazy
Betriebsstunden aktuelle Saison : Motorstunden ca 10
Beiträge: 4.386
Thanks: 8.485
Erhielt 8.693 mal Danke in 3.646 Beiträgen
Meine Stimmung: sonnenschein
Standard

Zitat:
Zitat von chris3962 Beitrag anzeigen
Habe auch MDK noch nix so optimales gehört, das einzige was mich einigermaßen beruhigt sind die Abmasse meiner Kleinen mit 8*2,5m welche ich eigentlich normalerweise gemütlich an der Mittelklampe mit einer Leine, bzw. Schleusenhaken, halte.
Hallo Chris,


beim zu Berg Schleusen würde ich nicht nur mit dem Schleusenhaken schleusen wollen.
Das ist schon mit meiner kleinen Trissie grenzwertig, geht aber gerade noch. Ich mach das mit Leine auf Slip.



Befürchtungen brauchst du für den Kanal keine haben, aber das Wissen, daß das Wasser zwischen Bordwand und Schleusenwanfd mit Wucht hoch kommt ist nicht uninteressant.


Solltest du Bedenken haben ruf mich einfach an. Hab dieses Jahr Zeit ohne Ende und könnte dich ein paar Schleusen begleiten.


Hier ein Bild:
Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #56  
Alt 19.07.2019, 09:27
Benutzerbild von DerAlteMann
DerAlteMann DerAlteMann ist offline
Maat
 
Registriert seit: 16.12.2012
Ort: Saarbrücken
Hafen: Dillingen/Saar
Mein Boot: de Groot Palma (holl. Stahlverdränger)
Bootsname: Capella II
MMSI, Rufzeichen: 211554780
Beiträge: 22
Thanks: 22
Erhielt 37 mal Danke in 16 Beiträgen
Meine Stimmung: entspannt
Standard

Zitat:
Zitat von chris3962 Beitrag anzeigen
Kleine Frage zu den Stunden, Du verstehst das als Fahrstunden? Und bei Deinem Boot wirst Du auf dem Main mit Sicherheit keine Sportbootschleusen nutzen können?
Zur Zeit allgemein. Nach Mainz und Zurück also 20 Tage?.
Gruß chris

Ja, das sind Fahrstunden
Bamberg-Mainz und zurück in 20 Tagen ist machbar, wenn Du am Untermain die Bootsschleusen nutzen kannst (s.u.). Die sind aber nicht unbedingt schneller als die Großen - nur ggf. ohne Wartezeiten. Rechne aber lieber noch etwas Zeit für Aufenthalte ein, sehenswert z.B. Bamberg, Würzburg, Miltenberg und/oder Aschaffenburg.

Und nein - bis auf Mühlheim und Krotzenburg kann ich keine Bootsschleusen nutzen. Die beiden sind allerdings 4m breit. Ab Kleinostheim (km 77,9) bis Mündung sind alle Bootsschleusen aber mind. 3,50 m breit - könnte für Dich reichen.
Zum Schleusenhaken: in Großschleusen Finger weg davon! Von Hand wirst Du das ggf. nicht halten können - es sei denn, Du bindest ihn ans Ende Deiner Schleusenleine, dann kannst Du auch die Leitern zum Festhalten nutzen. Das sollte aber nur Plan B sein und nur beim Abwärtsschleusen - oder Du tauchst ggf. nochmal in die Schleuse 'runter, um ihn wieder zu holen



Eins noch: Tanken. Am Main gibt es noch eine einzige Bootstankstelle : Marina Lewandowski in Eibelstadt, Main-km 261,3, vorher tel. anmelden(!), nur Barzahlung(!). Sonst noch gut per Kanister in Eltmann bei km 369 gegenüber des Stegs des Yacht-Club Eltmann.

Lohnend wg. automat. Bindung an Straßenpreis ist die Bootstankstelle in Oppenheim/Rhein, 16 km am linken Ufer zu Berg der Mainmündung.

Letzte Tanke vor St. Jean de Losne ist mWn. am Rhein in Breisach, Port der plaisance de vogelgruen - aber frag' da besser vorher an. Die Tankstelle beim Nautic-Club Kehl gibt's auf jeden Fall noch.


Die Tour ist aber auf jeden Fall toll!!!
__________________
Uwe vom Flusswiki
Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #57  
Alt 19.07.2019, 10:36
Benutzerbild von Der Hanseat
Der Hanseat Der Hanseat ist offline
Flotillenadmiral
 
Registriert seit: 12.10.2009
Ort: Niedersachsen
Hafen: Achim
Mein Boot: Kajütboot
Bootsname: La Vie
Betriebsstunden aktuelle Saison : 85
Beiträge: 2.294
Thanks: 1.626
Erhielt 4.954 mal Danke in 1.827 Beiträgen
Meine Stimmung: gut
Standard

Wir haben den Törn 2010 gemacht Schleusen immer mit der Berufsschiffahrt bis Rheinmündung, einmal Bootsschleuse war uns aus Sicherheitsgründen zu bedenklich.. Die Tipps vom Vorgänger sind ok
__________________
Grüße Gaby + Peter
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #58  
Alt 19.07.2019, 12:09
Benutzerbild von chris3962
chris3962 chris3962 ist offline
Hauptbootsmann
 
Registriert seit: 25.06.2016
Ort: Pfaffenhofen
Hafen: Kapfelberg
Mein Boot: Cranchi Clipper Cruiser
Bootsname: Grazie
MMSI, Rufzeichen: 211237580-DK2856
Betriebsstunden aktuelle Saison : 2
Beiträge: 285
Thanks: 732
Erhielt 461 mal Danke in 205 Beiträgen
Meine Stimmung: entspannt
Standard

Hallo Leute, danke für Eure Antworten.
Also bei 10 Tagen einfach das sind ja nur ca 40 Km pro Tag. Meine bessere Hälfte sagt ja seit Schögen ,ich würde auf dem Wasser genauso rasen wie auf der Straße, aber da sind wir an einem Tag 220km und 6 Schleusen gefahren. Aber 40km? Das mit dem Entschleunigen muß ich noch üben.
Zu den Schleusen habe ich irgendwo gelesen das Sie 2,5m breit sind. Da meine"Anmut" leider auch 2,5m an der Hüfte hat werde ich da wohl die Finger davon lassen. Will nicht ohne Leine oben hängen bleiben, bloß weil Schleusenwand nach unten enger wird.
Die Tanksituation ist überall nicht so richtig toll, aber Deine Aussagen zum Main sind gut da habe ich bisher nur ein altes Mainbuch und das dürfte nicht mehr aktuell sein.
Breisach ist gut weil die haben Benzin und Diesel. Rhone Rhein Kanal gibt es in Besancon nur Diesel und weiter vorne an einem Supermarkt nahe am Wasser Benzin.
Fakt ist das dies auch keine RuckiZucki Tour für einen noch im Arbeitsleben integrierten Mensch ist, welcher max 14 Tage am Stück Urlaub hat.
Am meisten Boot fahre ich momentan mit dem Finger im Buch, ist echt zum Mäuse melken. Ich sollte Amazon Aktien kaufen, der schleppt nämlich immer die ganzen Bücher an.
Merci Jungs

Gruß Chris
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:10 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Alle Rechte bei Olaf Schuster