Elbe 2017 - Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler
Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler  

Zurück   Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler > Andere Gewässer > Binnen

Binnen Bodensee, Gardasee, Rhein, usw.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  
Alt 02.02.2017, 17:28
Benutzerbild von Wolf b.
Wolf b. Wolf b. ist offline
MODERATOR
 
Registriert seit: 18.11.2008
Ort: nördl. Oberpfalz
Hafen: Kapfelberg
Mein Boot: Invader2200, Stor Triss KS und Kleinboote
Bootsname: Blubber, Trissie, Flora und Lazy
Betriebsstunden aktuelle Saison : Motorstunden ca 10
Beiträge: 4.291
Thanks: 8.166
Erhielt 8.388 mal Danke in 3.527 Beiträgen
Meine Stimmung: sonnenschein
Standard Elbe 2017

Gerade ist ganz spontan meine Törnplanung 2017 entstanden.
Es geht die Elbe runter bis fast zur Mündung, genauer bis zum Tidenhafen Neufeld/Elbe.
Am liebsten wäre mir ein Startpunkt möglichst weit oben, möglichst Chvaletice. Habe auf die schnelle allerdings weder Karten noch Törnführer oder ähnliches über den tschechischen Teil gefunden.
Wenn jemand etwas kennt, würde mich das freuen.
Wenn nicht gibts den danach so wie der von der Theiß exklusive auf meiner Homepage und hier.

Bisher steht weder Zeitrahmen/ -punkt noch Einsetzstelle fest, da wird die Erreichbarkeit per Bahn ab Brunsbüttel, ein sicherer Abstellplatz fürs Auto und die Planung des Freundes, mit dem ich in Neufeld verabredet bin eine Rolle spielen.
Dort angekommen hilft mir Lars den Kiel wieder in Ordnung zu bringen und das Schwert gängig zu machen.

Törnführer und aktuelles Kartenmaterial für Deutschland hab ich bestellt, freu mich schon auf die Vorbereitung.

Hier wird später Törnbericht ..........
Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #2  
Alt 02.02.2017, 18:45
Benutzerbild von naabtalskip
naabtalskip naabtalskip ist offline
Oberleutnant zur See
 
Registriert seit: 27.07.2014
Ort: Altlandkreis BUL
Mein Boot: 33 Fuß Motoryacht
Betriebsstunden aktuelle Saison : 4
Beiträge: 418
Thanks: 291
Erhielt 477 mal Danke in 259 Beiträgen
Meine Stimmung: entspannt
Standard Elbe

Die Elbe ist ein wirklich frei fließender wunderschöner Fluss. Wir haben sie in beiden Richtungen zwischen Lauenburg und "Elbe 1" mehrfach befahren. Vielleicht kann ich für die Unterelbe einige Hafentips geben aus unserer Erfahrung?
- Otterndorf, sehr schön mit gutem Restaurant, direkt am Yachthafen. Fällt trocken;
- Glückstadt, Aussenhafen, 5 min zum Zentrum; berühmt die Glückstädter Matjes; Zufahrt bei jeder Tide;
- Haseldorfer Binnenelbe, Anleger Haseldorf, fällt trocken; günstigste Einfahrt beim "Kleinen Jul" (kleiner weißer Leuchtturm, r. Ufer, durchs Dwarsloch <Haseldorfer Binnenelbe>)
- Wedel, nur zum Tanken;
- Stade, wunderschöne alte vergessene Hansestadt;
- City Sporthafen Hamburg; günstig zur U-Bahn; sehr unruhig wegen Rundfahrtbarkassen, die hier ihren Liegeplatz haben; Rustikaler Hafenmeister; Hamburger lieben das Liegen in der Dove-Elbe, aber recht weit zum Zentrum;
- Im Stau der Schleuse Geesthacht gegenüber RoRo-Hafen (r Ufer) Geesthacht
und der Gemeinde Marschacht (l-Ufer) sehr kleiner sehr idyllischer Bootshafen; unglaublich nette Leute, die sich über jeden Gast freuen, weil jeder dort vorbeifährt; vorsichtig anfahren!! Flach, aber mit 1,15 m kamen wir gut rein;
- Lauenburg; schönes Städtchen und der Hafen ist auch o.k.;

Elbabwärts oberhalb Lauenburg vorsichtig bei knappem Wasserstand; die Elbe ist nicht geregelt und wenn man zu Tal auf einer Sandbank draufsitzt, kommt man so schnell nicht mehr runter; wir sind vor einigen Jahren über Mittelland-K. nach Magdeburg gefahren und kamen am nächsten Tag aus dem Winterhafen noch mit 20 cm unter Kiel raus; einen Tag später war das Wasser weg und wir hätten dort unseren Urlaub verbringen müssen; Umweg über Wolfsburg und Elbe-Seitenkanal ist zwar langweiliger aber sicherer als elbabwärts bis Lauenburg, wenn das Wasser knapp ist;
Unterhalb Lauenburg hat man mit dem Pegelstand keine Probleme mehr;

Schon jetzt: Gute Fahrt, ich beneide Euch, weil unsere letztjährig geplante Fahrt zur Elbe aus gesundheitlichen Gründen ins Wasser gefallen ist.
__________________
Happy Sailing, Franz Josef
Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 03.02.2017, 15:53
Benutzerbild von Riedenburgfritz
Riedenburgfritz Riedenburgfritz ist offline
Kapitänleutnant
 
Registriert seit: 12.05.2011
Ort: Rieden
Hafen: Zu oft auf dem Trocknen in der Oberpfalz
Mein Boot: 4,60m Ruderboot mit Segel u. 5 PS-Motor,
Bootsname: Fürchtenichts
Betriebsstunden aktuelle Saison : 33
Beiträge: 528
Thanks: 1.389
Erhielt 571 mal Danke in 301 Beiträgen
Meine Stimmung: entspannt
Standard Elbe

An der unteren Elbe, die ich von Bleckede bis Boizenburg und einmal stromauf befahren habe, fielen mir die hohen Dämme auf, die oft keinen Blick aufs Hinterland gestatten. Nur durch Zufall hatten wir bei der einen Fahrt ein Reetdach entdeckt, wo auch ein Schiff des WSA lag. Hinterm Deich haben wir ein kleines Dorf mit Gasthaus entdeckt und ganz leckeren Fisch gegessen. Auch bei Wittenberge sieht man vom Fluß aus wahrscheinlich kein Haus. Ich fürchte, daß man zumindest an der unteren Elbe fast nur Fluß und Deich sieht.

Über einen Bericht würde ich mich sehr freuen.

Ich habe dieses Jahr ein Ferienhaus am Breitlingsee (Brandenburg a.d. Havel) gebucht und werde dort je nach Wetterlage die Havel und diverse Seen erkunden.

Viele Grüße,

Fritz
__________________
Meine private Homepage:
www.riedfritz.de
60.000 Büroartikel u.a. auch Yachtlack und Farben, online ab Lager kaufen:
www.buerofritz.liefert-es.com
Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 03.02.2017, 23:47
Benutzerbild von Wolf b.
Wolf b. Wolf b. ist offline
MODERATOR
 
Registriert seit: 18.11.2008
Ort: nördl. Oberpfalz
Hafen: Kapfelberg
Mein Boot: Invader2200, Stor Triss KS und Kleinboote
Bootsname: Blubber, Trissie, Flora und Lazy
Betriebsstunden aktuelle Saison : Motorstunden ca 10
Beiträge: 4.291
Thanks: 8.166
Erhielt 8.388 mal Danke in 3.527 Beiträgen
Meine Stimmung: sonnenschein
Standard

Zitat:
Zitat von Riedenburgfritz Beitrag anzeigen
Ich fürchte, daß man zumindest an der unteren Elbe fast nur Fluß und Deich sieht.
Ja, das ist klar.
Das war 2012 auf der Theiß auf großen Teilen auch so. Allerdings ohne aktuelle Karten und die noch auf ungarisch und am serbischen Teil ohne jede nähere Info vorher.

Fotobericht kommt wie immer.
Ich muß mir allerdings noch ne Kamera besorgen. Hab es geschafft die letzte zu liefern.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 04.02.2017, 09:03
Benutzerbild von Mark-Man
Mark-Man Mark-Man ist offline
Leutnant zur See
 
Registriert seit: 27.02.2016
Ort: 48° 18' 41.273" N 11° 55' 7.953" E
Beiträge: 373
Thanks: 127
Erhielt 301 mal Danke in 158 Beiträgen
Meine Stimmung: belustigt
Standard

Hallo Wolf,

tolle Tour hast du dir für 2017 vorgenommen. Freue mich auf einen Bericht von dir.


Gruss Harald
__________________
„Wenn das Schiff auf falschem Kurs ist, genügt es nicht, den Kapitän auszuwechseln – man muß den Kurs ändern.“
(P. Kosorin)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 04.02.2017, 10:26
Benutzerbild von naabtalskip
naabtalskip naabtalskip ist offline
Oberleutnant zur See
 
Registriert seit: 27.07.2014
Ort: Altlandkreis BUL
Mein Boot: 33 Fuß Motoryacht
Betriebsstunden aktuelle Saison : 4
Beiträge: 418
Thanks: 291
Erhielt 477 mal Danke in 259 Beiträgen
Meine Stimmung: entspannt
Standard

Korrektur:

In Otterndorf fällt der Zufahrtspriel zur Otterndorfer Schleuse (mit Straßen-
tunnel und zum Yachthafen trocken. Der Hafen behält genug Wasser.

Für Vergnügungssüchtige: Einmal reinschleusen in den Hadelner-Kanal;
Binnen sehr schöne Liegeplätze am Kanalufer;
Sehr enges Zeitfenster: Wenn im Priel genug Wasser ist, kann's im Tunnel
nach oben schon sehr eng werden; der Hafenmeister, übrigens in der 3. Generation, beurteilt die Schleusenmöglichkeit aber recht gut; über 2,70 m Höhe sollte man diesen Tunnel und die Schleuse meiden, sonst rammelt man sich fest;

Zitat:
Zitat von naabtalskip Beitrag anzeigen
Die Elbe ist ein wirklich frei fließender wunderschöner Fluss. Wir haben sie in beiden Richtungen zwischen Lauenburg und "Elbe 1" mehrfach befahren. Vielleicht kann ich für die Unterelbe einige Hafentips geben aus unserer Erfahrung?
- Otterndorf, sehr schön mit gutem Restaurant, direkt am Yachthafen. Fällt trocken;
- Glückstadt, Aussenhafen, 5 min zum Zentrum; berühmt die Glückstädter Matjes; Zufahrt bei jeder Tide;
- Haseldorfer Binnenelbe, Anleger Haseldorf, fällt trocken; günstigste Einfahrt beim "Kleinen Jul" (kleiner weißer Leuchtturm, r. Ufer, durchs Dwarsloch <Haseldorfer Binnenelbe>)
- Wedel, nur zum Tanken;
- Stade, wunderschöne alte vergessene Hansestadt;
- City Sporthafen Hamburg; günstig zur U-Bahn; sehr unruhig wegen Rundfahrtbarkassen, die hier ihren Liegeplatz haben; Rustikaler Hafenmeister; Hamburger lieben das Liegen in der Dove-Elbe, aber recht weit zum Zentrum;
- Im Stau der Schleuse Geesthacht gegenüber RoRo-Hafen (r Ufer) Geesthacht
und der Gemeinde Marschacht (l-Ufer) sehr kleiner sehr idyllischer Bootshafen; unglaublich nette Leute, die sich über jeden Gast freuen, weil jeder dort vorbeifährt; vorsichtig anfahren!! Flach, aber mit 1,15 m kamen wir gut rein;
- Lauenburg; schönes Städtchen und der Hafen ist auch o.k.;

Elbabwärts oberhalb Lauenburg vorsichtig bei knappem Wasserstand; die Elbe ist nicht geregelt und wenn man zu Tal auf einer Sandbank draufsitzt, kommt man so schnell nicht mehr runter; wir sind vor einigen Jahren über Mittelland-K. nach Magdeburg gefahren und kamen am nächsten Tag aus dem Winterhafen noch mit 20 cm unter Kiel raus; einen Tag später war das Wasser weg und wir hätten dort unseren Urlaub verbringen müssen; Umweg über Wolfsburg und Elbe-Seitenkanal ist zwar langweiliger aber sicherer als elbabwärts bis Lauenburg, wenn das Wasser knapp ist;
Unterhalb Lauenburg hat man mit dem Pegelstand keine Probleme mehr;

Schon jetzt: Gute Fahrt, ich beneide Euch, weil unsere letztjährig geplante Fahrt zur Elbe aus gesundheitlichen Gründen ins Wasser gefallen ist.
__________________
Happy Sailing, Franz Josef
Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 05.02.2017, 14:49
Benutzerbild von walterm
walterm walterm ist offline
Obermaat
 
Registriert seit: 22.10.2012
Ort: Wien
Hafen: wien
Mein Boot: Motorkatamaran Einzelbau
Bootsname: StaCato
Betriebsstunden aktuelle Saison : 100
Beiträge: 57
Thanks: 24
Erhielt 69 mal Danke in 33 Beiträgen
Standard

Spannend! Wir werden im Frühsommer (hoffentlich) mit unserem neuen Schiff von Bremerhaven über Hamburg und Elde-Müritz-Wasserstraße zu den Mecklenburger Seen fahren.
Kannst du Unterlagen empfehlen?
Gruß,
Walter
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 05.02.2017, 15:31
Benutzerbild von Palmyra
Palmyra Palmyra ist offline
Konteradmiral
 
Registriert seit: 14.09.2008
Ort: Tirol / Regnschburg
Hafen: Trailer ----------
Mein Boot: Quicksilver 470 Cabin
Bootsname: Palmyra ( IV )
MMSI, Rufzeichen: DG7918
Betriebsstunden aktuelle Saison : 2
Beiträge: 3.824
Thanks: 2.569
Erhielt 7.742 mal Danke in 3.294 Beiträgen
Standard

Servus Wolf

Super Idee - das habe ich mir für heuer auch vorgenommen - von HH bis Magdeburg bin ich schon die Elbe entlang gefahren - jetzt kommt dann der Teil tschechische Grenze - bis hoch nach Magedeburg mit dem Rib. Kombination Rib und WoMo - Stellplatz oder Marina - 1 Tag den Fluss hoch - 1 Tag den Flus runter - dann wieder ein Stück weiter ...

Hab ich schon auf dem Main und der Mosel so gemacht ...

Literatur - ich habe nichts gscheites gefunden ?
Angehängte Grafiken
 
__________________




Geändert von Palmyra (05.02.2017 um 16:38 Uhr).
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 05.02.2017, 17:04
Benutzerbild von naabtalskip
naabtalskip naabtalskip ist offline
Oberleutnant zur See
 
Registriert seit: 27.07.2014
Ort: Altlandkreis BUL
Mein Boot: 33 Fuß Motoryacht
Betriebsstunden aktuelle Saison : 4
Beiträge: 418
Thanks: 291
Erhielt 477 mal Danke in 259 Beiträgen
Meine Stimmung: entspannt
Standard

Gerne. Ich weiß nicht, welches Schiff Du haben wirst und wie Deine See- und auch Wattenmeererfahrung ist. Aber von Bremerhaven kommst Du über Außenweser, Position Elbe 1, elbaufwärts am schnellsten Richtung Hamburg. Muss aber alles passen, Tide, Windstärke (nicht mehr als max. 4) und auch die Tageszeit. Häfen gibt es in der Elbe genug, um ab Cuxhaven gemütlich bis Hamburg zu schippern.
Zweite Möglichkeit: Von Bremerhaven in einem Rutsch über den Weser-Elbe- Wattenweg. Erfordert sehr viel Erfahrung, da drei Wattenhochs zu überqueren sind, bis man vor Cuxhaven in die Elbe kommt. Es wird nicht gehen, ohne dass man eine Teilstrecke gegen die Tide fährt. Es sollten keine östlichen Winde herrschen oder die Tage vorher geherrscht haben, da der E-Wind den Wasserstand im Watt um bis zu 60 - 80 cm senken kann. Außerdem brauchst Du Springtide (1 bis 3 Tage nach Voll- oder Neumond). Unterlagen: Sportbootkarten Weser- und Elbmündung incl. dem Watt und Gezeitentafel.

Ich habe beide Möglichkeiten mehrmals gefahren und es war nie "unspannend".

Wahrscheinlichste Möglichkeit: Von Bremerhaven die Geeste hoch, durchs Sperrwerk und dann Geeste und Hadelner Kanal bis Otterndorf. Übernachten kann man an der Schleuse Lintig oder in Bad Bederkesa (ist besser, gutes Romantikrestaurant!). Voraussetzung: Tiefgang möglichst nicht über 1,1 m und Durchfahrtshöhe auf keinen Fall über 2,7 m wg Eisenbahnbrücke kurz vor Otterndorf und Tunnel an der Schleuse Otterndorf. Der Kanal wird zwar mit 1,6 m Wassertiefe angegeben, aber bei unserer letzten Durchfahrt vor ein paar Jahren sind wir mit 1,15 m Tiefgang zwischen Bederkesa und Otterndorf schon gelegentlich durch Schlick gefahren.

Letzte Möglichkeit, wenn's gar nicht anders geht: Von B'haven die Weser hoch bis Minden, Mittellandkanal bis Elbe Seitenkanal und dann oberhalb von Geesthacht in die Elbe. Aber dann kannst Du fast gleich im Mittellandk. bleiben und bis Magdeburg durchfahren.

Unterlagen Sportbootkarte Elbe und von Manfred Fenzl in der Edition Maritim
"Vom Rhein zur Nord- und Ostsee". Da sind nördlich von Duisburg alle ehemaligen Westdeutschen Gewässer beschrieben. Mein Standardwerk.
Gibt's alles bei AW Niemeyer im Versand.

Für die Mecklenburger Gewässer habe ich, aber das war 1996 (!!!) von der Edition Maritim benutzt: Bodo Müller/Jürgen Straßburger "Binnengewässer zwischen Elbe und Oder". Ich weiß nicht, ob es das noch gibt, es hat sich auch zu viel geändert, um sich auf ein antiquarisches altes Buch zu verlassen. Sportbootkarten für die Seenplatte gibt's auch bei Niemeyer.

Mehr fällt mir im Moment spontan nicht ein. Solltest Du noch Fragen haben, gerne, vielleicht auch als PN.

Viel Spaß bei der Planung.





Zitat:
Zitat von walterm Beitrag anzeigen
Spannend! Wir werden im Frühsommer (hoffentlich) mit unserem neuen Schiff von Bremerhaven über Hamburg und Elde-Müritz-Wasserstraße zu den Mecklenburger Seen fahren.
Kannst du Unterlagen empfehlen?
Gruß,
Walter
__________________
Happy Sailing, Franz Josef
Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 05.02.2017, 18:09
Benutzerbild von naabtalskip
naabtalskip naabtalskip ist offline
Oberleutnant zur See
 
Registriert seit: 27.07.2014
Ort: Altlandkreis BUL
Mein Boot: 33 Fuß Motoryacht
Betriebsstunden aktuelle Saison : 4
Beiträge: 418
Thanks: 291
Erhielt 477 mal Danke in 259 Beiträgen
Meine Stimmung: entspannt
Standard

Ich habe gerade festgestellt, dass AWN bezüglich der Handbücher nicht mehr so gut sortiert ist. Ich würde mir mal den Katalog von Hanse Nautic schicken lassen (+4940374842-0); den Fenzl hat Hanse im Sortiment, den Straßburger kann ich nicht finden, aber für die Seenplatte ab Dönitz reichlich andere Literatur.
Die preiswerteste Alternative bezüglich der Flußkarten Elbe und Müritz ist wohl
<Atlas Kartenwerft, Atlas 4 und Atlas 2>. Für die Seestrecken benutze ich die NV Sportbootkartensätze. Auf elektronische Unterlagen ausschließlich würde ich mich nicht verlassen.



Zitat:
Zitat von walterm Beitrag anzeigen
Spannend! Wir werden im Frühsommer (hoffentlich) mit unserem neuen Schiff von Bremerhaven über Hamburg und Elde-Müritz-Wasserstraße zu den Mecklenburger Seen fahren.
Kannst du Unterlagen empfehlen?
Gruß,
Walter
__________________
Happy Sailing, Franz Josef
Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Alle Rechte bei Olaf Schuster