Ab Kelheim fahren bis?? - Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler
Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler  

Zurück   Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler > Donau > Donau (D)

Donau (D) Deutsche Donau mit MDK

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  
Alt 08.07.2017, 23:04
Benutzerbild von markus82
markus82 markus82 ist offline
Maat
 
Registriert seit: 06.07.2017
Ort: Reichertshofen
Mein Boot: Viamare 330 Alu
Betriebsstunden aktuelle Saison : 8
Beiträge: 8
Thanks: 2
Erhielt 8 mal Danke in 3 Beiträgen
Standard Ab Kelheim fahren bis??

Hallo zusammen, mein Name ist Markus, ich bin 35 und komme aus Reichertshofen.

Habe mir vor kurzem ein Schlauchboot Viamare 330 Alu zugelegt und dazu kommt jetzt noch ein Parsun 15 PSler. Ich wollte mit meiner Freundin im August mal paar Tage auf der Donau verbringen, also haben wir uns gedacht wir fahren ab Kelheim mal 2 tage der Donau nach.

wenn es Dunkel wird dann suchen wir uns dort natürlich ne Unterkunft.

Meine Frage ist jetzt wie weit ist denn die Donau mit dem Schlaucherl befahrbar.

Grüße Markus
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.07.2017, 11:40
Benutzerbild von Wolf b.
Wolf b. Wolf b. ist offline
MODERATOR
 
Registriert seit: 18.11.2008
Ort: nördl. Oberpfalz
Hafen: Kapfelberg
Mein Boot: Invader2200, Stor Triss KS und Kleinboote
Bootsname: Blubber, Trissie, Flora und Lazy
Betriebsstunden aktuelle Saison : Motorstunden ca 10
Beiträge: 4.300
Thanks: 8.246
Erhielt 8.495 mal Danke in 3.563 Beiträgen
Meine Stimmung: sonnenschein
Standard

Willkommen im Forum Markus.

Du darfst natürlich nur flussabwärts fahren, flussauf ist verboten.
Flussabwärts hast du dann 2411km die du auf der Donau fahren kannst, theoretisch also bis Sulina am schwarzen Meer.

Realistisch wirst du in den 2 Tagen je nachdem wie schnell und lange du jeden Tag unterwegs bist, etwa bis Passau schaffen.

Willst du oneway machen oder soll es mit dem Schlaucherl auch wieder zurück gehen?
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 09.07.2017, 16:47
Benutzerbild von markus82
markus82 markus82 ist offline
Maat
 
Registriert seit: 06.07.2017
Ort: Reichertshofen
Mein Boot: Viamare 330 Alu
Betriebsstunden aktuelle Saison : 8
Beiträge: 8
Thanks: 2
Erhielt 8 mal Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hi Wolf,

wenn das Wetter passt dann wollten wir am 15. oder 16.8 in Passau Wassern und dann die Donau mal 2 Tage flussabwärts ab Kehlheim erkunden. Nach 2 Tagen werden wir dann wieder zurück fahren bis Kelheim, denke ja dass ich bei der Rückfahrt nicht wesentlich langsamer sein werde da wir uns ja eh an die Zulässige Höchstgeschwindigkeit halten müssen.

Wie läuft das mit der durchfahrt der Schleusen denn so, muss man hier vorher anrufen oder reicht das wenn man direkt hinfährt?

Also für den ersten Trip würde uns locker reichen wenn wir bis Passau kommen.

Vielleicht trifft man ja unterwegs sogar noch jemanden von hier. :-)

Grüße Markus
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09.07.2017, 18:14
Benutzerbild von Wolf b.
Wolf b. Wolf b. ist offline
MODERATOR
 
Registriert seit: 18.11.2008
Ort: nördl. Oberpfalz
Hafen: Kapfelberg
Mein Boot: Invader2200, Stor Triss KS und Kleinboote
Bootsname: Blubber, Trissie, Flora und Lazy
Betriebsstunden aktuelle Saison : Motorstunden ca 10
Beiträge: 4.300
Thanks: 8.246
Erhielt 8.495 mal Danke in 3.563 Beiträgen
Meine Stimmung: sonnenschein
Standard

Ideal zur Anmeldung an der Schleuse ist Funk.
Als ich noch keinen hatte, hab ich vor der Schleuse angelegt und mich mit dem Schleusentelefon angemeldet.
Heutzutage wird auch ein Handyanruf akzeptiert.
Einfach reinfahren geht dann, wenn die Schleuse gerade offen ist und die Berufsschiffe schon drin sind. Es macht absolut Sinn das vorher telefonisch abzusprechen, es könnte ja noch ein Berufsschiff im Anflug sein und du darfst erst nach der Berufsschifffahrt einfahren.


Zulässige Höchstgeschwindigkeit auf der Donau wäre mir neu!

Um mich zu treffen, müßtest du auf die Elbe nördlich von Hamburg kommen, bin gerade unterwegs....
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 09.07.2017, 21:14
Benutzerbild von naabtalskip
naabtalskip naabtalskip ist gerade online
Oberleutnant zur See
 
Registriert seit: 27.07.2014
Ort: Altlandkreis BUL
Mein Boot: 33 Fuß Motoryacht
Betriebsstunden aktuelle Saison : 21
Beiträge: 432
Thanks: 301
Erhielt 506 mal Danke in 271 Beiträgen
Meine Stimmung: entspannt
Standard

Es gibt auf der Donau keine zulässige Höchstgeschwindigkeit, ggf. nur in den Schleusenkanälen, z.B. Bad Abbach wie im MDK 13 km/h.
Ich verstehe Euere Planung nicht ganz. In Passau einsetzen und dann flussabwärts ab Kehlheim???? Kehlheim liegt etwa 150 km und vier Schleusen flussaufwärts von Passau-Heining.
AUF KEINEN FALL ohne Absprache mit der Schleusenaufsicht einfahren. Auf jedem Anleger (Mauer) vor der Schleuse gibt es eine deutlich gekennzeichnete Sprechstelle. Taste drücken, kurz melden und Antwort der Schleuse abwarten. Der Schleusenmeister sagt dann schon, was zu tun ist.
Und wenn's schon sein muss, führerscheinfrei mit 15 PS die Donau runterzufahren, bitte wenigstens ein Lehrbuch für die Binnenscheinausbildung kaufen und sich reinziehn: Bedeutung der Tonnen, Schilderbedeutung und alles was sich ihrer Verantwortung bewusste Bootsführer so zu lernen haben.
Die Donau ist kein Ententeich, ist international befahrene Großschifffahrtsstraße
und hat durchaus tückische Strömungen und Abschnitte.
Alles Gute und stressfreien Törn!


Zitat:
Zitat von markus82 Beitrag anzeigen
Hi Wolf,

wenn das Wetter passt dann wollten wir am 15. oder 16.8 in Passau Wassern und dann die Donau mal 2 Tage flussabwärts ab Kehlheim erkunden. Nach 2 Tagen werden wir dann wieder zurück fahren bis Kelheim, denke ja dass ich bei der Rückfahrt nicht wesentlich langsamer sein werde da wir uns ja eh an die Zulässige Höchstgeschwindigkeit halten müssen.

Wie läuft das mit der durchfahrt der Schleusen denn so, muss man hier vorher anrufen oder reicht das wenn man direkt hinfährt?

Also für den ersten Trip würde uns locker reichen wenn wir bis Passau kommen.

Vielleicht trifft man ja unterwegs sogar noch jemanden von hier. :-)

Grüße Markus
__________________
Happy Sailing, Franz Josef
Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 09.07.2017, 21:29
Benutzerbild von markus82
markus82 markus82 ist offline
Maat
 
Registriert seit: 06.07.2017
Ort: Reichertshofen
Mein Boot: Viamare 330 Alu
Betriebsstunden aktuelle Saison : 8
Beiträge: 8
Thanks: 2
Erhielt 8 mal Danke in 3 Beiträgen
Standard

Sorry, also mit dem Wassern hab ich mich verschrieben, natürlich wollen wir in Kelheim Wassern.

Na ich nehme mir den Funk dann mit damit ich rechtzeitig anmelden und nachfragen kann.

Wie ruft man sich denn hier dann? Z.b. schleuse von "mein bootskennzeichen" kommen? Z.b. So wie bei Feuerwehr usw?

Ich habe mir auch schon die Unterlagen bis Österreich ausgedruckt, diese kommen auf alle fälle mit. Hatte mal irgendwo was von nervt Höchstgeschwindigkeit von 13 kmh gelesen.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 09.07.2017, 21:45
Benutzerbild von Palmyra
Palmyra Palmyra ist offline
Konteradmiral
 
Registriert seit: 14.09.2008
Ort: Tirol / Regnschburg
Hafen: Trailer meist in Regensburg
Mein Boot: Quicksilver 470 Cabin
Bootsname: Palmyra ( IV )
MMSI, Rufzeichen: 211619800 - DG7918
Betriebsstunden aktuelle Saison : 10
Beiträge: 3.843
Thanks: 2.595
Erhielt 7.805 mal Danke in 3.312 Beiträgen
Standard

Servus

viel Spass auf der Donau - für ein Funkgerät braucht man auch einen Befähigungsschein .... und ein "zugelassenes und angemeldetes Funkgerät. "

Ist halt alles nicht so einfach - und mit einem Boot deiner Wahl würde ich so eine Tour nicht machen wollen - die Wellen der Güterschiffe und vor allen Dingen die Wellen der Fahrgastschiffe sind nicht ohne - mit deiner Höhe über Wasser ist äusserste Vorsicht geboten ...

Ich würde einfach mal ein Wochenende vorher einen ausgiebigen praktischen Test durchführen um zu sehen , ob dass alles im Rahmen der Vorstellungen liegt.


__________________



Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 09.07.2017, 21:55
Benutzerbild von MarkusP
MarkusP MarkusP ist offline
Kapitän zur See
 
Registriert seit: 01.12.2008
Ort: Im Wald und auf der Heidi :-)
Hafen: Kapflberg
Mein Boot: Steißbrecher
Bootsname: Bluefire
Beiträge: 1.570
Thanks: 1.187
Erhielt 1.342 mal Danke in 773 Beiträgen
Standard

Imho solltest Du das schon a bisserl planen wo Du übernachten könntest. In einem Tag kommst Du bei gemütlicher Fahrt bis Deggendorf oder Vilshofen (von Kelheim aus). Zurück am nächsten Tag. Donauabwärts nach der Sportbootsschleuse Regensburg ist durch Regensburg langsam fahren angesagt (Wellenschlag vermeiden). Durch die Steinerne Brücke kurzzeitig mit gut Schmackes durch - da sind viele Strudel.
Ich gehe davon aus, daß Du keinen Führerschein hast (15ps). Deshalb mein dringender Rat:
Zieh Dir vor der Tour die Schifffahrtszeichen rein!
Die Wichtigsten:
Rot-Weiß-Rot: Durchfahrt verboten
Gelb: Durchfahrt mit Gegenverkehr
Gelb-Gelb: Durchfahrt ohne Gegenverkehr

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
__________________
Viele Grüße

Markus
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 09.07.2017, 22:01
Benutzerbild von MarkusP
MarkusP MarkusP ist offline
Kapitän zur See
 
Registriert seit: 01.12.2008
Ort: Im Wald und auf der Heidi :-)
Hafen: Kapflberg
Mein Boot: Steißbrecher
Bootsname: Bluefire
Beiträge: 1.570
Thanks: 1.187
Erhielt 1.342 mal Danke in 773 Beiträgen
Standard

Tipp 2: Wenn Du bisher noch nie Boot gefahren bist, warum auf ner Tour mit Stress die Lust verlieren?
Komm nach Kapflberg bei Kelheim und mach gemütliche Ausflüge. Campingplatz ist nebenan.
Erster Tag hoch bis Riedenburg und zurück (Achtung im Kanal gelten 13kmh die auch überwacht werden)
Zweiter Tag Richtung Regensburg bis zur Walhalla.

Auf beiden Stecken sind Sportboote unterwegs die bei Bedarf sicher helfen können.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
__________________
Viele Grüße

Markus
Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 09.07.2017, 23:06
Benutzerbild von naabtalskip
naabtalskip naabtalskip ist gerade online
Oberleutnant zur See
 
Registriert seit: 27.07.2014
Ort: Altlandkreis BUL
Mein Boot: 33 Fuß Motoryacht
Betriebsstunden aktuelle Saison : 21
Beiträge: 432
Thanks: 301
Erhielt 506 mal Danke in 271 Beiträgen
Meine Stimmung: entspannt
Standard

Guter Vorschlag für einen Anfänger. Die beiden Touren sind anspruchsvoll genug um Fehler zu machen. Und aus Fehlern lernt man am meisten. Ist nicht böse gemeint, ich bewundere den Schwung, den Markus82 hat. Aber langsam reinfinden halte ich für besser, als gleich Passau und zurück einschließlich Mülhamer Schleife.


Zitat:
Zitat von MarkusP Beitrag anzeigen
Tipp 2: Wenn Du bisher noch nie Boot gefahren bist, warum auf ner Tour mit Stress die Lust verlieren?
Komm nach Kapflberg bei Kelheim und mach gemütliche Ausflüge. Campingplatz ist nebenan.
Erster Tag hoch bis Riedenburg und zurück (Achtung im Kanal gelten 13kmh die auch überwacht werden)
Zweiter Tag Richtung Regensburg bis zur Walhalla.

Auf beiden Stecken sind Sportboote unterwegs die bei Bedarf sicher helfen können.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
__________________
Happy Sailing, Franz Josef
Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Alle Rechte bei Olaf Schuster