Suzuki DF Kühlsystem - Seite 4 - Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler
Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler  

Zurück   Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler > Boot > Motortechnik

Motortechnik Motor, Antrieb

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #31  
Alt 06.07.2013, 09:09
Benutzerbild von schomuc
schomuc schomuc ist offline
Kapitänleutnant
 
Registriert seit: 22.05.2012
Ort: München
Hafen: München
Mein Boot: Suzumar
Bootsname: Gummischleuder
Beiträge: 590
Thanks: 1.143
Erhielt 1.773 mal Danke in 582 Beiträgen
Meine Stimmung: gut
Standard

Hi Wolfgang,

genau diese Frage haben die Maina und ich ebenfalls diskutiert mit folgendem Ergebnis:

* immer Kontrollstrahl beobachten (sowieso ...)
* ab und zu kurz den Motor lupfen und Filter anschaun
* ggf. mit Zahnbürste reinigen, spülen (an der Seite ist bedingt durch den
Kautschuk ein kleiner Schlupf, also Spülen von der Rückseite des Gitters
Richtung aussen möglich)
* Die ursprünglichen Einlaßkanäle haben Durchmesser von 3-4 mm, da paßt
viel Dreck durch, welcher sich dann im Schaft/Impeller versammelt. Da
kommt man aber nicht mehr dran, jedenfalls nicht auf dem Wasser ...

Letztes Jahr ist mir genau deswegen auf der Lahn der Motor verreckt, ich mußte mittendrin abbrechen. Jetzt wird der Müll in einem leicht zugänglichen Bereich festgehalten.

LG

Schorsch
__________________
Die größten Kritiker der Elche
waren früher selber welche
Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #32  
Alt 18.08.2013, 08:25
Benutzerbild von schomuc
schomuc schomuc ist offline
Kapitänleutnant
 
Registriert seit: 22.05.2012
Ort: München
Hafen: München
Mein Boot: Suzumar
Bootsname: Gummischleuder
Beiträge: 590
Thanks: 1.143
Erhielt 1.773 mal Danke in 582 Beiträgen
Meine Stimmung: gut
Standard

Hi
Ich möchte noch abschliessend einen Erfaheungsbericht einstellen.

Der MDK war voller Dreck aller Art.
Gras, Heu, abgerissene Schlingpflanzen, aufgewühlter Schlamm,

Und? Das Sieb hielt alles ab.

Bei Inspektion: der Impeller war blirzsauber

LG

Schorsch
__________________
Die größten Kritiker der Elche
waren früher selber welche
Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #33  
Alt 22.12.2016, 21:59
bernd1
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Schorsch,

ein super Beitrag. Genau dasselbe Problem hatte ich im Frühjahr in Italien am Fluss Po. Der Kühlkontrollstrahl war urplötzlich weg - da hat man Schweißperlen und denkt....hoffentlich verreckt mir nicht der Motor. Das Wasser war Kaffeebraun, konnte aber keine störende Grobpartikel erkennen. Nach zwei Tagen war das Wasser und vor allem der Pollenflug der Pappeln vorbei. Ich hatte wieder einen Kühlstrahl. Doch das Verhalten beschäftigte mich bis gestern als ich deinen Bericht gelesen hatte.

Ich hätte nicht gedacht das es ein Konstruktionsproblem ist. Könntest du mir bei Gelegenheit die Maße deines "Vorfilters" geben? Hauptsächlich interessiert mich das Rastermaß des Siebs.

Gruß
Bernd
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 23.12.2016, 10:04
Benutzerbild von schomuc
schomuc schomuc ist offline
Kapitänleutnant
 
Registriert seit: 22.05.2012
Ort: München
Hafen: München
Mein Boot: Suzumar
Bootsname: Gummischleuder
Beiträge: 590
Thanks: 1.143
Erhielt 1.773 mal Danke in 582 Beiträgen
Meine Stimmung: gut
Standard

Zitat:
Zitat von bernd1 Beitrag anzeigen
Hallo Schorsch,

ein super Beitrag. Genau dasselbe Problem hatte ich im Frühjahr in Italien am Fluss Po. Der Kühlkontrollstrahl war urplötzlich weg - da hat man Schweißperlen und denkt....hoffentlich verreckt mir nicht der Motor. Das Wasser war Kaffeebraun, konnte aber keine störende Grobpartikel erkennen. Nach zwei Tagen war das Wasser und vor allem der Pollenflug der Pappeln vorbei. Ich hatte wieder einen Kühlstrahl. Doch das Verhalten beschäftigte mich bis gestern als ich deinen Bericht gelesen hatte.

Ich hätte nicht gedacht das es ein Konstruktionsproblem ist. Könntest du mir bei Gelegenheit die Maße deines "Vorfilters" geben? Hauptsächlich interessiert mich das Rastermaß des Siebs.

Gruß
Bernd
Hi Bernd,

habe leider keine Innen-Schublehre.

nach akribischer Suche, wo das Filterbild entstanden ist: es was der Couchtisch. Die Stelle habe ich auch entdeckt und anhand der Holzmaserung vom Tisch gemessen: ummerer 3 mm Lichte der Drähte.

Der Konstrukteur dieses edlen Teiles hatte folgenden Ansatz.
* er hat die Länge/Breite der 3 Einlasskanäle vermessen (= Einlassfläche)
* soviel Wasser muß durchpassen
* Siebfläche (rund oder rechteckig, egal) überdeckt alle Kanäle
* das, was dort durch muß = Einlassfläche

Ich glaube, wenn Du diese Größe wählst, liegts ummerer richtig. Kannst natürlich mit Rechenschieber den Verwirbelungskoeffizienten unter Berücksichtigung der Steig- und Saugleistung anhand Finiter Elementmethode optimieren .....

Bei der Montage wichtig (s. die anderen Bilder hier)
* leg Gummistückchen unter (Lack-/Virbrationsschutz)
* durch diesen Minischlitz kannst dann auch "von innen" reinigen
falls komplett das Sieb dicht ist
* nimm sich selbst festdrehende Schrauben

Bei mir hält das Teil immer noch. Es wirkt. Und durch was für einen Schleusenmüll bin ich gebrettert.

LG

Schorsch

Nachtrag: was an der Lahn meinen Motor fast gekillt hat: das drüsige Springkraut (das Zeug heißt wirklich so).
Nach Montage des Filters hielt die Konstruktion durch den
* MDK
* Main
* Neckar
* die Mosel sollte heuer dran sein, ging krankheitsbedingt leider nur mit Auto
__________________
Die größten Kritiker der Elche
waren früher selber welche

Geändert von schomuc (23.12.2016 um 10:17 Uhr). Grund: Nachtrag
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #35  
Alt 23.12.2016, 10:20
Benutzerbild von schomuc
schomuc schomuc ist offline
Kapitänleutnant
 
Registriert seit: 22.05.2012
Ort: München
Hafen: München
Mein Boot: Suzumar
Bootsname: Gummischleuder
Beiträge: 590
Thanks: 1.143
Erhielt 1.773 mal Danke in 582 Beiträgen
Meine Stimmung: gut
Standard

Hi Bernd
guggst Du, noch etwas Anschauungsmaterial
lg
Angehängte Grafiken
Dateityp: pdf Dreckfilter.pdf (235,1 KB, 158x aufgerufen)
__________________
Die größten Kritiker der Elche
waren früher selber welche
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #36  
Alt 23.12.2016, 13:25
bernd1
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Schorsch,

vielen herzlichen Dank !
Da werde ich wohl mal so ein Teil bauen müssen. Es ist nur traurig das der Hersteller dafür keine Lösung anbietet - obwohl der das vermutlich weis.

Naja, dann muss man halt selbst ran.

Nochmals vielen herzlichen Dank !

Gruß
Bernd
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Alle Rechte bei Olaf Schuster