Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler - Einzelnen Beitrag anzeigen - Ärger in Schweinfurt - Leinen gelöst - Boot treibt Richtung Wehr
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 30.08.2014, 06:17
Benutzerbild von Fabius
Fabius Fabius ist offline
Maat
 
Registriert seit: 02.11.2011
Ort: Kelheim
Hafen: Saal
Mein Boot: Proficiat 1160 GLW
Bootsname: Lilli
MMSI, Rufzeichen: 211583370, DD7487
Betriebsstunden aktuelle Saison : ca. 200
Beiträge: 21
Thanks: 2
Erhielt 17 mal Danke in 6 Beiträgen
Standard Ärger in Schweinfurt - Leinen gelöst - Boot treibt Richtung Wehr

Am Samstag, den 24.8.2014, hatten wir in Schweinfurt am Kai festgemacht.
Das Boot war gesichert mit Leinen vorne, hinten und in der Mitte. Hinten und in der Mitte hatte der Festmacher Ösen, durch die die Leinen geführt wurden.
Alle Leinen wurden auf dem Boot festgemacht und waren nur vom Boot aus zu lösen. Ein Losmachen vom Ufer aus war nicht möglich.

Am Sonntag Morgen gegen 6:30 wurden wir vom Bootsnachbarn geweckt, der gehört hatte, wie unser Boot mit dem an den Davids hängenden Beiboot (Hartschale) gegen sein Boot getrieben wurde.
Als wir an Deck kamen, trieb unser Boot schräg etwa 15 m vom Ufer weg in Richtung Wehr.

Alle 3 Leinen waren gelöst worden und lagen lose auf dem Boot.
Auch beim Nachbarboot waren Leinen gelöst, aber durch das Aufwachen des Skippers wurde/n der/die Täter gestört und das Boot hing noch am Kai.

Wir haben Anzeige bei der Polizei erstattet.

Wer hat Ähnliches erlebt?
Wie kann man sich dagegen sichern?

Mit dem Ankeralarm, den Garmin bietet, haben wir schlechte Erfahrungen. Es gibt - auch bei einer Einstellung von 5 m - in der Nacht immer wieder Fehlalarme.
Zur Zeit sichern wir unser Boot zusätzlich mit einer Kette mit Schloss.
Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag: