Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler - Einzelnen Beitrag anzeigen - BMYV Skippertreffen Schlögen 2019
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 11.03.2019, 16:31
Benutzerbild von berater
berater berater ist offline
Oberleutnant zur See
 
Registriert seit: 22.09.2013
Ort: Ergolding
Hafen: Schalding l.d.D.
Mein Boot: Tullio Abbate Sea Star Junior
Bootsname: Traumschiff
Betriebsstunden aktuelle Saison: 9
Beiträge: 440
Thanks: 187
Erhielt 631 mal Danke in 167 Beiträgen
Standard Slippen in Schlögen

Ich freue mich darauf, aber...
Zitat:
Skipper, die ein trailerbares Boot mitbringen, finden hier die nötige Infrastruktur und sind besonders eingeladen, am Skippertreffen teilzunehmen
Das habe ich im letzten Jahr anders erlebt, an einem Tag mit großem Andrang, zumindestens wenn man allein unterwegs ist. Für den Trailer ergatterte ich gerade noch einen Abstellplatz; das Auto konnte da aber nicht dranbleiben. Mit dem Auto musste ich aber ewig rumkurven. Es war zum Verzweifeln; nichts frei!! Da war dann noch ein Parkwächter, der aufgepasst hat dass sich keiner irgendwie hingestellt hat (verstehe ich auch), von dem kam der Tipp, man soll ein Parkticket für den Hotelparkplatz lösen und sich da hinstellen. Offiziell erst Ticket lösen und dann reinfahren. Dazu muss man aber auch das Auto irgendwo hinstellen um das Ticket zu lösen, was man aber wiederum nicht darf und kann. Also, machen wir's eben umgekehrt. - Das Ticket kostet 5,- Euro, und zwar in Münzen; der Automat kann keine Scheine. Das erfährt man normalerweise erst wenn man endlich an der Reihe ist. 5 Euro in klein hat man aber meist nicht dabei. Die anderen in der Schlange haben das gleiche Problem, die wechseln einem also schon mal nicht. Man muss also an die Rezeption des noblen Hotels (ist ein Stück weit weg) mit seinem Skipper-Outfit (barfuß; man kommt ja gerade aus dem Boot) und Geld wechseln. Die sind wenigstens freundlich und machen das gerne (wenn man endlich an der Reihe ist und die Hotelgäste eingecheckt haben). Dann erneut anstellen, den anderen derweil den Tipp mit der Hotelrezeption weitergeben, und dann endlich das Ticket lösen. Wieder zum Auto auf dem Parkplatz, Ticket reinlegen. - Mittlerweile liegt das Boot am Slipsteg (war bei mir am Tanksteg, unzulässigerweise, aber sonst war nix frei) und ein paar Frachtschiffe sind vorbeigefahren und haben das Boot wild tanzen lassen; grad dass sie es nicht an Land geworfen haben
Was da Zeit draufgeht und Nerven...
Wenigstens ist der Franz (Hafenmeister und Donau-Boote-Forum-Mitglied) sehr verständnisvoll und anstatt mich auszuschimpfen dass ich die ganze Zeit am Tanksteg liege, hat er sogar das Boot beruhigt als die Kohlefrachter vorbeifuhren.

Ich werde zum Skippertreffen vielleicht in Schattenthal beim Hotel Luger slippen und auf dem Wasserweg anreisen. Aber sagt's bitte nicht weiter, sonst kriege ich dort auch keinen Platz
__________________
Wolfgang
der beratungsresistente Berater
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag: