Donau Forum - der Treffpunkt für Donau Wassersportler - Einzelnen Beitrag anzeigen - marinisierte Audi 2.5TDi
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #6  
Alt 07.06.2011, 21:26
Benutzerbild von Peter1707
Peter1707 Peter1707 ist offline
Oberstabsbootsmann
 
Registriert seit: 05.12.2009
Ort: Böhmfeld
Hafen: Brodarica
Mein Boot: Bayliner Capri 2052 4,3 / Unicon 26 - 3,0TFSI
Bootsname: keiner
Betriebsstunden aktuelle Saison: 1
Beiträge: 346
Thanks: 275
Erhielt 888 mal Danke in 467 Beiträgen
Meine Stimmung: beschaeftigt
Standard

Zitat:
Zitat von Fletcher Arrowbolt 21 Beitrag anzeigen
Ja! teil von Subaru. VW, oder Audi ladeluftkühler nur luft-luft kühlung. Hier in Boot, das ist nicht geht. Muss wasser- Luft ladeluftkühler, wie bauen den Subaru.

Ich möchte meine Bayliner, dieselmotoren wie diese.
Hallo Czabi, die 70°C sind nicht so schlimm.
Das ist ja ein Diesel, kein Ottomotor. Beim Otto ist es schon richtig, da sind 30°C besser wegen der Klopfanfälligkeit.

Die TDI fahren recht hohe Ladedrücke, da kommen ziemlich hohe Verdichtungsendtemperaturen raus. Dafür sind dann 70°C nicht schlimm.
Für einen Diesel sind kalte Temperaturen nicht ganz so wichtig, hat dann weniger Zündverzug.

Ich würde auf maximal 50°C runtergehen. Dafür brauchst dann aber schon bessere Kühler. Bessere Performance wird das aber kaum bringen.

Habe ich das richtig gesehen, da sind noch normale Verteilerpumpen mit LDA und Mengenhebel drauf ?
Bei AUDI gab es das aber nie.

Bist du sicher, daß das AUDI TDI's sind ? Ich glaube nicht.
Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag: